Archivierter Artikel vom 12.04.2018, 14:54 Uhr
Kattenes

Es war wesentlich weniger Unrat in der Gemarkung zu finden

Viele Freiwillige halfen beim Frühjahrsputz in der Gemeinde. Die Bürgerschaft dankt dem engagierten Bürger aus der Waldstraße.

Foto: Ortsgemeinde Kattenes

Am vergangenen Samstag fanden sich pünktlich um 9 Uhr eine Reihe von freiwilligen Helfern am Bürgerhaus in Kattenes zur Aktion „Saubere Landschaft“, die auch in diesem Jahr wieder vom Fremdenverkehrsverein organisiert wurde, ein. Bei einer vorhergehenden Besprechung mit den Vertretern der Ortsvereine von Kattenes wurden die Schwerpunkte für den diesjährigen Saubermannstag bereits festgelegt.

Foto: Ortsgemeinde Kattenes

Die Säuberung des Moselvorgeländes, der Bereich Bahnhof und Bahnunterführung, der Fußpfad bis Schieferbergweg sowie Nacharbeiten der Wanderwege und Freischneiden von Bänken, das Mühltal und die Freizeitanlage „Auf der Plätsch“ standen auf dem diesjährigen Arbeitsprogramm. Ein sehr anspruchsvolles Programm, dass Dank der fleißigen Helfer bis zum Mittag erledigt wurde.

Foto: Ortsgemeinde Kattenes

Als verdienten Lohn hatte der Fremdenverkehrsverein die Saubermänner ins Hotel Langen zum Mittagessen und Getränken geladen. Die fleißigen Helfer haben sich sehr gewundert, dass in diesem Jahr doch wesentlich weniger Unrat in der Gemarkung zu finden war als in den Jahren zuvor. Grund dafür ist nicht, dass die Leute weniger Unrat verursachen – vielmehr ist es ein Bürger aus der Waldstraße, der bei seinen täglichen Spaziergängen immer einen Müllsack bei der Hand hat und Müll aufsammelt. Darauf angesprochen meint er: „Ich gehe doch sowieso jeden Tag meine Runde und da kann ich auch den Müll aufsammeln, dies ist doch wirklich kein Problem.“ Das ist zweifelsohne ein lobenswertes Handeln des Bürgers aus der Waldstraße, aber noch lange nicht selbstverständlich. Noch schöner wäre es, wenn er auf seinem täglichen Spaziergang gar keinen Müll finden würde. Ein herzliches Dankeschön in Namen der Bürgerschaft von Kattenes für dieses engagierte Handeln.

Im Namen der Gemeindeverwaltung gilt ein herzliches Dankeschön den fleißigen Helfern, die mit großer Begeisterung bei der diesjährigen Aktion „Saubere Landschaft“ mitgeholfen haben. Ein weiterer Dank gilt dem Hotel Langen für die gute Beköstigung und dem Fremdenverkehrsverein und dem Beigeordneten Christian Weber für die perfekte Organisation und Durchführung der diesjährigen Aktion „Saubere Landschaft“. Auch in diesem Jahr hat die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Referat Abfallwirtschaft, die Aktion unterstützt. Auch hier ein herzliches Dankeschön.