Koblenz

CDU Fraktion Rhein-Mosel – Spende an Frauenhaus übergeben

Die Mitglieder der CDU Fraktion im Verbandsgemeinderat Rhein-Mosel unterstützen die Arbeit des Frauenhauses in Koblenz mit einer Spende von 500 Euro an den Förderverein des Frauenhauses.

Alexandra Neisius (von links) empfängt symbolisch eine Spendenscheck von Annette Breitkreutz und Jens Firmenich für die erfolgten einzelnen Spenden der Mitglieder der CDU Fraktion aus dem Verbandsgemeinderat Rhein-Mosel.
Alexandra Neisius (von links) empfängt symbolisch eine Spendenscheck von Annette Breitkreutz und Jens Firmenich für die erfolgten einzelnen Spenden der Mitglieder der CDU Fraktion aus dem Verbandsgemeinderat Rhein-Mosel.
Foto: CDU Fraktion Rhein-Mosel

Jedes Jahr spenden die Mitglieder der CDU Fraktion für einen guten Zweck in der Region. Welchem Verein diese Unterstützung in diesem Jahr zu Teil werden sollte, wurde nicht lange diskutiert. Jede dritte Frau erlebt in ihrem Leben statistisch Gewalt durch ihren Partner. Gerade jetzt in Corona-Zeiten können die eigenen vier Wände zur Verstärkung dieses Problems beitragen. Da die Außenkontakte weitestgehend wegfallen, fällt den Frauen das Hilfesuchen schwerer. „Gerade in dieser Zeit ist es wichtig für die Sicherheit und den Schutz der Frauen zu sorgen. Wir hoffen, dass wir diese Arbeit mit unserem symbolischen Beitrag unterstützen können“, so Jens Firmenich, Fraktionsvorsitzender der CDU-Rhein-Mosel.

Das Frauenhaus in Trägerschaft des Vereins Sozialdienst Katholischer Frauen Koblenz setzt sich für Frauen und Kinder ein, die zu Opfern häuslicher Gewalt wurden. Hierzu bietet der Verein Beratung und Unterstützung, aber auch Zuflucht in einem geschützten Haus an, so Alexandra Neisius, Leiterin des Frauenhauses in Koblenz.