Archivierter Artikel vom 21.07.2021, 11:36 Uhr
Niederwerth

Brasilien-Feeling in der MusikuS-Inselgrundschule – Mitmachkonzert mit der Rheinischen Philharmonie

„Das ist der schönste Schultag seit ich in der Schule bin“, freut sich Nils aus der Klasse 1 über den Besuch des Orchestermusikers Michael Zeller von der Rheinischen Philharmonie Koblenz.

Foto: Grundschule Niederwerth

Das lang erwartete Schulhof-Ereignis, bereits für Ende März vergangenen Jahres geplant, konnte nun endlich stattfinden. Das Warten hatte sich gelohnt. Mit Agogos, Rasseln und Surdos, extra dafür im Kunstunterricht hergestellt, tanzten und musizierten die Niederwerther Schulkinder begeistert zu den Samba-Rhythmen des Musikers einen ganzen Schulmorgen lang. Auf Initiative des Schlagwerk-Musikers Michael Zeller entstand ein bemerkenswertes, coronataugliches Mitmach-Musikprojekt.

Foto: Grundschule Niederwerth

Geplant war eigentlich ein Besuch der Schulkinder im Görreshaus Koblenz, um die Schlagwerk-Instrumente eines großen Orchesters vor Ort kennenzulernen und auszuprobieren. Dies war jedoch nicht erlaubt und deshalb hatte Zeller die tolle Idee, seine Instrumente in mehreren Erklär-Videos in „Michis Schlagzeug – Lexikon“ vorzustellen. Auf diesem Wege präsentierte er den Inselkindern im Corona-Jahr jede Woche ein anderes Instrument. Und nicht nur das. Er zeigte dort, wie man die Instrumente selber bauen kann und wie sie benutzt werden. Die Musikvideos bereicherten den eingeschränkten Musikunterricht im Corona-Jahr enorm, aus der Ferne wurde auf hohem Niveau gemeinsam gelernt, getanzt und gesungen.

Krönender Abschluss war das Mitmach-Konzert in der vergangenen Woche, live und vor Ort. Die Kinder konnten den Profi-Musiker nun endlich kennenlernen, der Ihnen ein ganzes Jahr Musik und Spaß gebracht hatte. Schulleiterin Nikola Vater-Uhlich freut sich: „Mal wieder beschert uns die Patenschaft zur Rheinischen Philharmonie Koblenz ein tolles Musikprojekt. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame musikalische Projekte in der Zukunft.“