40.000
Aus unserem Archiv
Höhr-Grenzhausen

Sieben Patenschaften mit Schulen besiegelt

Die Ernst-Barlach-Realschule plus und das Gymnasium im Kannenbäckerland in Höhr-Grenzhausen intensivieren ab sofort ihre Kontakte zu sieben Unternehmen bzw. Institutionen in der unmittelbaren Region

Vertreter der sieben Unternehmen, der beiden Höhr-Grenzhäuser Schulen, von der IHK, dem Arbeitskreis Schule- Wirtschaft sowie Klassensprecher feiern gemeinsam die Unterzeichnung der Schulpatenschaften.
Vertreter der sieben Unternehmen, der beiden Höhr-Grenzhäuser Schulen, von der IHK, dem Arbeitskreis Schule- Wirtschaft sowie Klassensprecher feiern gemeinsam die Unterzeichnung der Schulpatenschaften.

Von unserer Reporterin

Natalie Simon

Beide Bildungseinrichtungen haben gestern jeweils unterschiedliche IHK-Schulpatenschaften mit Steuler, Sahm, Hotel Zugbrücke, Nassauischer Sparkasse (alle Höhr-Grenzhausen), Wepa Apothekenbedarf in Hillscheid, Lidl-Vertriebs GmbH in Koblenz sowie der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen geschlossen. Ziel ist es, alle beteiligten Akteure besser miteinander zu vernetzen. In einer feierlichen Zeremonie im Schulzentrum Höhr-Grenzhausen unterzeichneten die Vertreter der Geschäftsführungen unter der Schirmherrschaft der IHK Koblenz und des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft die Patenschaftsurkunden und zugehörigen Rahmenvereinbarungen, in denen die konkreten Kooperationsmaßnahmen festgehalten sind.

Den musikalischen Rahmen bildeten der Grundkurs 11 Musik mit Kursleiterin Alexandra Jeuck sowie Henriette Löber, Richard Salomon und Lehrer Harald Bast. Die Schulleiter Joachim Winkes (Ernst-Barlach-Realschule plus) und Nino Breitbach (Gymnasium im Kannenbäckerland) bekräftigten ihrerseits damit die teilweise schon bestehenden Kooperationen mit der regionalen Wirtschaft. Konkret geht es in den einzelnen Vereinbarungen zwischen den Schulen und den Unternehmen um Betriebsbesichtigungen und -erkundungen, Betriebspraktika und Praxistag(e), Infoveranstaltungen mit betrieblichen Ausbildern, Simulation von Auswahlverfahren (Assessment-Center, Online-Bewerbungsverfahren, Eignungstests) sowie um den regelmäßigen Austausch zwischen Unternehmens- und Schulvertretern zu unterrichts- und ausbildungsrelevanten Themen, Informationsveranstaltungen über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten, Lehrerpraktika und vieles mehr. Die IHK ihrerseits unterstützt und begleitet die Patenschaften, deren generelle Ausweitung und Intensivierung von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Westerwaldkreises angeregt wurde. Auch die regionalen Arbeitskreise Schule-Wirtschaft der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz ist dabei mit im Boot und fördert die Gründung von Patenschaften zwischen Schulen und Betrieben. Regionalgeschäftsführer Richard Hover von der IHK-Geschäftsstelle Montabaur hält die Patenschaften für einen guten Weg, um Kontakte zu knüpfen, sich gegenseitig kennenzulernen und für die Zusammenarbeit verbindliche Schwerpunkte festzulegen. „Das bringt allen Beteiligten Vorteile", so Hover. Joachim Winkes bekräftigte die Absicht, das unterzeichnete Papier nun mit Leben zu füllen, um die Schüler für das Berufsleben kompetent zu machen. Dazu gehöre der Austausch darüber, was die Berufswelt von der Schule und umgekehrt erwartet. Nino Breitbach zeigte sich dankbar für die Initiative von IHK und Arbeitskreis Schule-Wirtschaft. Er sieht noch Kooperationsmöglichkeiten in weiteren Bereichen. Die Unternehmensvertreter betonten ihrerseits, dass sie die Vereinbarung eher als beiderseitige Partnerschaft sehen. Sie hoffen darauf, durch die Zusammenarbeit mit den Schulen Nachwuchskräfte aus der Region für ihre Unternehmen zu gewinnen.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Freitag

13°C - 25°C
Samstag

12°C - 28°C
Sonntag

14°C - 27°C
Montag

16°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.