40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Raiffeisen-Campus braucht eine neue Bleibe
  • Aus unserem Archiv
    Wirges

    Raiffeisen-Campus braucht eine neue Bleibe

    Das Wirgeser Privatgymnasium Raiffeisen-Campus (RC) braucht spätestens ab August 2014 eine neue Bleibe. Bislang ist die neu gegründete Schule in den Räumen der Theodor-Heuss-Realschule plus im Wirgeser Schulzentrum untergebracht und kann dort sowohl sechs Klassenräume als auch einen eigenen Verwaltungstrakt, die Schulturnhalle samt Sportanlage sowie die Mensa mitbenutzen. Doch die Nutzungsvereinbarung, die die RC-Leitung im Jahr 2011 mit der Verbandsgemeinde Wirges und der Realschule plus geschlossen hatte, läuft im Sommer kommenden Jahres aus und wird nicht verlängert.

    Die gut 140 Schüler des Privatgymnasiums Raiffeisen-Campus werden noch bis August 2014 in der Wirgeser Realschule plus unterrichtet. Doch dann wird das Gebäude zu eng für die bis dahin etwa 370 Realschüler und 200 Gymnasiasten. Der RC sucht eine Übergangslösung, bis der Schulneubau fertig ist.  Foto: Kühr
    Die gut 140 Schüler des Privatgymnasiums Raiffeisen-Campus werden noch bis August 2014 in der Wirgeser Realschule plus unterrichtet. Doch dann wird das Gebäude zu eng für die bis dahin etwa 370 Realschüler und 200 Gymnasiasten. Der RC sucht eine Übergangslösung, bis der Schulneubau fertig ist.
    Foto: Kühr

    Von unserer Redakteurin Stephanie Kühr

    Dies haben Bürgermeister Michael Ortseifen und der Leiter der Realschule, Kai Liebe, im Gespräch mit unserer Zeitung bestätigt. Die Eltern der Campus-Schüler wurden inzwischen in einem Rundbrief darüber informiert. "Wir haben sofort reagiert und die Suche nach geeigneten Flächen für die Aufstellung von Klassenraummodulen begonnen, damit wir gut unterkommen, bis wir unser neues Schulgebäude beziehen können", betont RC-Vorstandsmitglied Jörn-Peter Kukuk. Der Montabaurer Jurist ist zuversichtlich, dass eine gute Lösung für das Wirgeser Gymnasium gefunden wird. "Es ist uns wichtig, den Standort der Schule im Zentrum unseres Einzugsgebiets zu belassen, und wir arbeiten mit ganzer Kraft an einer optimalen Interimslösung", bekräftigt ebenfalls Jens Feld vom RC-Vorstand.

    Derzeit sucht die Schule nach geeigneten Flächen, um Schulcontainer für die im Schuljahr 2014/2015 auf acht Klassen mit rund 200 Campus-Schülern anwachsende Privatschule aufzustellen. Die Module sind als Provisorium gedacht, bis das neue Schulgebäude fertig ist. Der Neubau soll den Planungen zufolge im August 2016 bezugsfertig sein. Favorisierter Standort ist ein rund 10 700 Quadratmeter großes Gelände hinter dem Wirgeser Schulzentrum. "Aus unserer Sicht ist die Grundstücksfrage geklärt. Die Tauschverträge zwischen der Stadt und den Grundstückseigentümern sind unter Dach und Fach", sagt Ortseifen. Der VG-Chef regt zugleich an, dass der Raiffeisen-Campus auf diesem Terrain die Schulcontainer aufstellen könne. Die vorgesehene Fläche von 10 700 Quadratmetern übersteige den Bedarf, der nach der Schulbaurichtlinie bei 8320 Quadratmetern liege. "Die Infrastruktur, Straßen, Parkplätze, Turnhalle und Mensa sind vorhanden. Auch Strom- und Wasseranschlüsse sind da", betont Ortseifen. Die Schüler könnten unterrichtet werden, während die Bauarbeiten an der neuen Schule fortschritten, sagt er.

    Zugleich bittet Ortseifen um Verständnis dafür, dass die Verbandsgemeinde und die Realschule plus dem RC über August 2014 hinaus weder Klassenräume zur Verfügung stellen noch den Schulhof als Stellplatz für Container anbieten können. Die Vereinbarung hatte die Möglichkeit einer Vertragsverlängerung ebenso vorgesehen wie das Aufstellen von Containern auf dem Schulgelände. "Die Realschule plus verzeichnet zum Glück wieder steigende Schülerzahlen und platzt allmählich aus allen Nähten. Wir sind froh, dass unsere Schule solch einen Zulauf hat. Diese Entwicklung müssen wir unterstützen", betont Ortseifen.

    "Wir haben dem RC in der Startphase geholfen, kommen aber jetzt an unsere Grenzen", sagt er. "Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass wir uns vom Raiffeisen-Campus trennen wollen. Wir arbeiten eng zusammen. Doch beide Schulen boomen. Uns fehlt einfach der Platz", macht Liebe deutlich. Die Raumnot habe dazu geführt, dass Fachräume und die Bibliothek nur mit Einschränkungen genutzt werden können. Es gebe keine Arbeitsräume für Lehrer mehr, ebenso fehlen feste Räume für Sprachunterricht. Zudem seien viele Klassen Wanderklassen. "Darüber hinaus gibt es Engpässe in der Schulmensa", meint Liebe. Den Schülern bleibe oft nur wenig Zeit zum Essen. "Eine Dauerlösung ist das nicht", sagt Ortseifen. "Wir haben Gastrecht in der Realschule plus, und dafür sagen wir Danke. Die Entscheidung akzeptieren wir selbstverständlich", betont Kukuk. Die RC-Leitung holt derzeit Angebote für Schulcontainer in einer Größenordnung von bis zu 1500 Quadratmetern ein und sucht geeignete Stellflächen für die Module. "Wir sind finanziell auf diese Übergangszeit vorbereitet und werden in Kürze eine Lösung finden", versichert Kukuk.

    • Der Ortsgemeinderat von Siershahn hat jetzt in nicht öffentlicher Sitzung die Anfrage des Raiffeisen-Campus, die leer stehende (alte) Berggarten-Schule in Siershahn für die Zeit bis zur Fertigstellung des Schulneubaus nutzen zu dürfen, einstimmig abgelehnt. Dem Vernehmen nach forderte das Gremium eine Standortgarantie für Siershahn als Bedingung. „Diese Garantie konnten wir seriöserweise nicht geben. Die Schulgröße entspricht nicht der Schulbaurichtlinie. Laut ADD wäre dies nur als Übergangslösung möglich“, sagte RC-Vorstand Jörn-Peter Kukuk. Er sei konsterniert über den Ratsbeschluss. Kukuk: „Wir brauchen Räume, und dort steht eine Schule leer. Die Gemeinde hätte keinerlei finanzielle Risiken gehabt.“

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    12°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.