40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Montabaur: Krankenhaus und Polizei kooperieren
  • Aus unserem Archiv
    Montabaur

    Montabaur: Krankenhaus und Polizei kooperieren

    Die Polizeidirektion Montabaur und das Katholische Klinikum Koblenz-Montabaur werden künftig noch enger zusammenarbeiten. Vertreter beider Institutionen besiegelten unlängst ihre Kooperation in der Westerwälder Kreisstadt. Beide Seiten betonten in diesem Zusammenhang, dass sich immer wieder Schnittstellen ergeben, an denen sich das Brüderkrankenhaus und die Polizeidirektion gemeinsam für das Allgemeinwohl einsetzen.

    Vertreter des Brüderkrankenhauses und der Polizei besiegelten in Montabaur die Kooperation.
    Vertreter des Brüderkrankenhauses und der Polizei besiegelten in Montabaur die Kooperation.
    Foto: Katholisches Klinikum

    „Dies ist ein wegweisender Schritt“, sagte der Koblenzer Polizeipräsident Wolfgang Fromm bei der Vertragsunterzeichnung. „Wir schaffen mit diesem Vertrag zuverlässige und verbindliche Strukturen in der Zusammenarbeit. Das ist in unserem Polizeipräsidium und damit im nördlichen Rheinland-Pfalz bisher einmalig. Wir brauchen uns gegenseitig und rücken nun noch enger zusammen.“ Neben Wolfgang Fromm unterzeichneten auch Jerome Korn-Fourcade (stellvertretender Kaufmännischer Direktor am Klinikum) und Dr. Harald Faust (Chefarzt Innere Medizin und stellvertretender Ärztlicher Direktor am Standort Montabaur) den Kooperationsvertrag.

    Die Kooperation lege großen Wert auf eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Vorbereitung, Koordination und Abwicklung unterschiedlicher Maßnahmen, sagte Korn-Fourcade. Kriminaldirektor Volker Schmidt, Leiter der Polizeidirektion Montabaur, hatte den Kooperationsvertrag gemeinsam mit Dr. Faust ausgearbeitet. „Die Zusammenarbeit von Ärzteschaft und Polizei ist geprägt von hohen rechtlichen und medizinisch-fachlichen Anforderungen. Die Polizei ist im Rahmen der Gefahrenabwehr auf medizinische Hilfen und Einschätzungen sowie im Rahmen der Strafverfolgung auf eine qualifizierte Beweissicherung und Begutachtung angewiesen“, unterstrich Schmidt. Außerdem ergeben sich durch den Kooperationsvertrag auch für die Mediziner am Katholischen Klinikum neue Perspektiven: „Diese nun schriftlich festgehaltene Zusammenarbeit ist auch für das Portfolio unserer Klinik ein Meilenstein“, sagte Dr. Faust. „Hier können sich Kollegen in einem sehr speziellen Bereich in der Zusammenarbeit mit der Polizei weiterentwickeln. Ein zusätzliches Betätigungsfeld, das das Arbeiten als Mediziner am Brüderkrankenhaus in Montabaur noch attraktiver macht.“

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    8°C - 21°C
    Mittwoch

    8°C - 21°C
    Donnerstag

    9°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.