40.000
Aus unserem Archiv
Herschbach/Uww

Haus Hergispach ist energetisch wieder auf neustem Stand

Die Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen. Die Herschbacher Festhalle Haus Hergispach ist energetisch wieder auf einem aktuellen Stand. Für rund 320.000 Euro ist das 30 Jahre alte Gebäude in diesem Jahr modernisiert worden. Das Geld stammte aus dem Konjunkturpaket II. Es wurde zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt.

MdL Ralf Seekatz (rechts) beim Ortstermin in Herschbach
MdL Ralf Seekatz (rechts) beim Ortstermin in Herschbach

Herschbach/Uww – Die Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen. Die Herschbacher Festhalle Haus Hergispach ist energetisch wieder auf einem aktuellen Stand. Für rund 320.000 Euro ist das 30 Jahre alte Gebäude in diesem Jahr modernisiert worden. Das Geld stammte aus dem Konjunkturpaket II. Es wurde zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt.

Bei einem Ortstermin in der 3000-Einwohner-Gemeinde machte sich jetzt der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz ein Bild von der Halle. Ortsbürgermeister Edgar Deichmann und der Beigeordnete Joachim Kuchinke unternahmen mit dem Politiker eine Ortsbegehung, an der auch einige Bürger teilnahmen. An der Festhalle wurde laut Deichmann das Dach isoliert und saniert. Es wurde eine Glaskuppel eingebaut, und auch die Heizungsanlage wurde teilweise erneuert. 160.000 Euro der Kosten kommen aus dem Konjunkturprogramm II des Bundes. Der Rest ist ein zinsloses Darlehen des Landes Rheinland-Pfalz.

Mehr lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der Westerwälder Zeitung.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

9°C - 25°C
Mittwoch

9°C - 23°C
Donnerstag

9°C - 21°C
Freitag

7°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.