40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Einkauf bei Kaffee und Kuchen
  • Aus unserem Archiv
    Kroppach

    Einkauf bei Kaffee und Kuchen

    Einige Kroppacher finden sich seit Ende April jeden Freitag zu Kaffee, Klatsch und Einkäufen zusammen. Denn seit dieser Zeit gibt es wöchentlich am Tennisheim das Angebot des neuen mobilen Marktes. Dieser bietet mit Bäcker, Frischedienst und Blumenfrau eine gebührende Auswahl an Produkten an. Die WZ hat den Markt jetzt besucht.

    Der Frischedienst des mobilen Marktes in Kroppach versorgt die Marktbesucher jeden Freitag mit allerlei Waren. Im Anschluss wird sich bei Kaffee im Tennisheim getroffen und unterhalten. Foto:Röder-Moldenhauer
    Der Frischedienst des mobilen Marktes in Kroppach versorgt die Marktbesucher jeden Freitag mit allerlei Waren. Im Anschluss wird sich bei Kaffee im Tennisheim getroffen und unterhalten.
    Foto:Röder-Moldenhauer

    In einer Befragung der Kroppacher Einwohner durch die Kommune vor zwei Jahren wurde deutlich, dass man sich eine Verbesserung der wohnortnahen Versorgungsmöglichkeiten wünschte. Frühere Läden im Ort hätten zugemacht, nur noch ein Bäcker an der Bundesstraße bestehe, erläutert Maja Wagener, ein Mitglied der zuständigen Arbeitsgruppe zur Lösung der Situation, der neben Ortsbürgermeister Michael Birk auch Gemeinderatsmitglied Thorsten Ladda, Marlene Sandhöfer-Knirre, Margot Schäfer sowie Reinhard Schäfer angehören.

    Um der Versorgungsknappheit entgegenzuwirken, informierte sich die Arbeitsgruppe zunächst in Orten im Umkreis, die bereits verschiedene Projekte umgesetzt hatten und den einen oder anderen Anreiz bieten konnten. Unter anderem dienten Elbingen, Altenkirchen und Wahlrod als Inspiration für den Dorftreff. Das Konzept der Kombination aus Einkaufsmöglichkeiten und Treffpunkt für Kroppacher zum Austausch bestand so bereits in Hardt und konnte die Initiatoren schließlich überzeugen. Der Tennisplatz ist dazu der ideale Ort: Durch die zentrale Lage, den freien Platz sowie die Küche im Gebäude des Klubheims konnte Ende April nach erfolgreicher Händlersuche der mobile Markt zum ersten Mal stattfinden. Mithilfe des Förderprogramms des Westerwaldkreises für mobile Märkte und der einmaligen Unterstützung der Verbandsgemeinde Hachenburg wurden der Arbeitsgruppe jeweils 500 Euro zur Verfügung gestellt.

    Die Teilnahme der Kroppacher, die sich auch schon an Regentagen zum Einkauf und Plausch bei Kaffee und später auch Kuchen des anwesenden Bäckerwagens trafen, überraschte die Organisatoren positiv. Mit zehn bis zwanzig Teilnehmern ist jetzt an den Freitagen im Schnitt zu rechnen. Durch Frischedienst, Bäcker und Blumenfrau sei der Ort schon gut versorgt, man sei mit dem aktuellen Angebot sehr zufrieden, bestätigt Ortschef Michael Birk. Der einzige Wunsch der Erweiterung wäre ein Händler für regionales sowie saisonales Obst und Gemüse. Auf Regionalität und Saisonalität werde in Kroppach viel Wert gelegt. Auch Kunden von außerhalb würden mittlerweile den mobilen Markt besuchen, denn neben den „Stammkunden“ kaufen gerne auch Spaziergänger oder Mütter mit ihren Kindern ein, die eher zufällig am Markt vorbeikommen.

    Insgesamt wurde der Dorftreff unerwartet gut angenommen, erzählt Maja Wagener. So unter anderem auch von der 78-jährigen Margot Thimian aus Kroppach. Sie äußert sich begeistert zum Dorftreff, an dem sie bisher fast jeden Freitag teilgenommen hat. Zu einem solchen Treffen mit den Nachbarn oder anderen Kroppachern komme man nicht mehr so einfach. Dass der Dorftreff auch diese Möglichkeit neben dem mobilen Markt bietet, gefällt ihr sehr gut.

    Von unserer Mitarbeiterin Ria Guth

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    8°C - 16°C
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.