40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Brutaler Raubüberfall mitten auf der Straße in Montabaur
  • Aus unserem Archiv
    Montabaur

    Brutaler Raubüberfall mitten auf der Straße in Montabaur

    Ein brutaler Überfall auf einen 49-jährigen Fußgänger hat sich am Donnerstag gegen 21 Uhr in der Koblenzer Straße in Montabaur ereignet. Der Mann aus der Verbandsgemeinde war zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als er in Höhe der Bushaltestelle an der Kreisverwaltung von drei jungen Männern angesprochen wurde. Sie verlangten von ihm die Herausgabe von Bargeld, um sich Alkoholika kaufen zu können. Als er entgegnete, kein Bargeld dabeizuhaben, schlugen sie ihm ins Gesicht.

    Montabaur - Ein brutaler Überfall auf einen 49-jährigen Fußgänger hat sich am Donnerstag gegen 21 Uhr in der Koblenzer Straße in Montabaur ereignet. Der Mann aus der Verbandsgemeinde war zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als er in Höhe der Bushaltestelle an der Kreisverwaltung von drei jungen Männern angesprochen wurde. Sie verlangten von ihm die Herausgabe von Bargeld, um sich Alkoholika kaufen zu können. Als er entgegnete, kein Bargeld dabeizuhaben, schlugen sie ihm ins Gesicht.

    Der Mann fiel zu Boden. Das hielt die jungen Männer nicht davon ab, ihrem Opfer auch noch ins Gesicht zu treten. Einer der brutalen Schläger Täter stahl seinem Opfer die Geldbörse aus der Jackentasche, die später leer aufgefunden wurde. Nach ihrer Tat gingen die Drei ungerührt die Koblenzer Straße in Richtung Innenstadt weiter. Erst am Freitag meldete sich das erheblich im Gesicht verletzte Opfer bei der Polizei, um die Tat anzuzeigen.
    Die drei Männer sind seiner Beschreibung nach etwa 1,70 Meter groß und sollen sich untereinander in russischer Sprache unterhalten haben. Einer der Schläger trug eine schwarze Lederjacke, einer eine Jeansjacke und der dritte Täter einen Pulli. Einer von ihnen hatte hohe schwarze Stiefel an, einer normale Schuhe und der dritte trug zum Tatzeitpunkt Turnschuhe. Die Drei sind etwa 25 bis 26 Jahre alt, einer von ihnen hat eine Glatze.

    Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Montabaur unter Tel. 02602/922 60.

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    9°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.