40.000

EmmelshausenEmmelshausen: Anwohner der Parkstraße müssen zahlen

Charlotte Krämer-Schick

Spürbar enttäuscht waren die zahlreichen Zuhörer der Stadtratssitzung am Montagabend. Denn die Anwohner der Parkstraße, die gekommen waren, um den Ausführungen der Ratsmitglieder sowie Bauamtsleiter Jürgen Schneider und Ingenieur Alfred Klabautschke zu folgen, werden bald tief in die Tasche greifen müssen. Mit der Vergabe der Straßenbauarbeiten, die der Rat einstimmig bei drei Enthaltungen an die Firma Brodt mit Sitz in Halsenbach vergeben hat, wird der Ausbau der Parkstraße in jedem Fall durchgeführt. Die Anwohner werden also die Ausbaubeiträge berechnet nach Grundstücksgröße zahlen müssen.

„Bei einem Grundstück von 800 Quadratmetern zuzüglich 30 Prozent für Vollgeschosse müsste der Anwohner etwa 20.000 Euro zahlen“, rechnet Bauamtsleiter Schneider vor. Zwar wurden die ursprünglich geplanten Kosten für die ...

Lesezeit für diesen Artikel (609 Wörter): 2 Minuten, 38 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Sonntag

1°C - 2°C
Montag

2°C - 4°C
Dienstag

0°C - 4°C
Mittwoch

2°C - 5°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach