40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Wahl stiftet Uneinigkeit im Asbacher Land - Wie sich Kräfte für Bewerber positionieren
  • AsbachWahl stiftet Uneinigkeit im Asbacher Land - Wie sich Kräfte für Bewerber positionieren

    Wenn am 24. September feststeht, wer neuer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Asbach wird, endet ein Wahlkampf, der erst mit der späten Bewerbung des unabhängigen Kandidaten Sebastian Lahr Fahrt aufgenommen hat und doch reich an Merkwürdigkeiten ist. Sehr bunt und sehr uneinheitlich ist das Bild, das entsteht, wenn man analysiert, welche politischen Kräfte eigentlich welchen Kandidaten unterstützen.

    Los geht das schon bei der Kandidatur von Michael Christ, den die CDU bereits 2016 als ihren Bewerber nominiert hatte. Nun prangt zwar ein „CDU unterstützt“ auf seinen Wahlplakaten, auf ...

    Lesezeit für diesen Artikel (559 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Donnerstag

    9°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach