40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Spektakel: Weihnachtsmarkt lockte Tausende nach Puderbach
  • Aus unserem Archiv
    Puderbach

    Spektakel: Weihnachtsmarkt lockte Tausende nach Puderbach

    Der Geruch von gebrannten Mandeln, sanfte Beleuchtung durch unzählige glitzernde Lichter, ein Hauch von Weihnachtsmusik in der Luft, dicht gedrängte Holzbuden mit herrlichen Waren darin - der Weihnachtsmarkt in Puderbach ist stets etwas ganz Besonderes. Während andere Orte in Sachen Weihnachtsmarkt mit Größe oder strohbedecktem Boden, mit Schlössern oder Alten Abteien als Kulisse punkten, setzt Puderbach auf akribische Planung, die nichts dem Zufall überlässt, und schafft so eine Atmosphäre, in der sich jeder einfach nur wohlfühlen kann. Und das spricht sich rum. Am dritten Adventswochenende strömten deshalb Tausende zum Marktspektakel nach Puderbach.

    Foto: Jörg Niebergall

    Wer den ersten Stress mit Parkplatzsuche und Verkehrschaos hinter sich gebracht hatte, der tauchte auf dem Weg zum Alten Bahnhof ein in eine andere Welt. In einheitlichen Holzbuden boten rund 70 Aussteller allerlei: Selbstgemachtes aus Holz, Glas und Stein, Schmuck und Lederwaren, Gefilztes und Genähtes. In den schmalen Gassen zwischen den Buden spendeten Feuerschalen und Fackeln Licht und heimelige Atmosphäre. "Unglaublich: Hier ist es so voll, aber trotzdem kommt das Ambiente mit der Weihnachtsstimmung richtig rüber. Keine Ahnung, wie die das machen", begeisterte sich Steffi Reurath, die mit ihren Freundinnen auf Geschenkesuche vorbeigeschaut hatte. "Wir wussten, dass es hier immer ganz ungewöhnliche Sachen gibt. Dinge, die man im Geschäft so nicht kaufen kann. Deshalb sind wir hier."

    Foto: Jörg Niebergall

    Doch nicht nur das außergewöhnliche Angebot macht den Puderbacher Markt aus, auch die Anordnung der Buden und Angebote sucht seinesgleichen. Handwerkliches, Geschenke und Deko gleich am Anfang, am Alten Bahnhof dann das Musikzelt mit Platz davor für all die Zuhörer, rund um den Alten Bahnhof schließlich Buden mit kulinarischen Verführungen aller Art: Hier hatten auch Vereine, Schulen und Kindergärten ihren Platz gefunden, boten Leckeres für Leib und Seele an und sorgten für gemütliche Treffpunkte. Im Bahnhof selbst gab es dann noch jede Menge Sitzplätze, Kaffee und Kuchen und im Obergeschoss weitere ausgewählte Stände mit feinen Angeboten.

    Darüber hinaus hatten der Verkehrs- und Verschönerungsverein und die Ortsgemeinde Puderbach als Veranstalter auch noch jede Menge Punkte für das Rahmenprogramm organisiert. Die junge Gruppe "MusicAmore" aus Anhausen machte den Anfang, Solist Andreas Held zog mit seiner "American Xmas" nach, das Jugendmusikkorps Herschbach und der mitreißende Chor "ChoriAnders" leiteten zum Abend über, während "XmasJazz" schon zum zweiten Mal in Puderbach Jazz vom Feinsten servierte.

    Sonntags begeisterte dann erst der Posaunenchor Puderbach/ Oberdreis, dann der Jugendchor der evangelischen Freikirchlichen Gemeinde und der Schulchor der Holzbachtalschule, bevor der Nikolaus alle Kinder bescherte. Den Abschluss des romantischen Adventswochenendes im Puderbacher Weihnachtsdorf gestalteten schließlich die "Rentier-Band" mit Trompete, Posaune und Saxofon und die Gruppe "Voiano", die bei ihrem mittlerweile sechsten Auftritt in Puderbach wieder mit bezaubernden jungen Stimmen und einem anspruchsvollen Repertoire begeisterten. Eine riesige Tombola mit mehr als 600 Preisen rundete das Rahmenprogramm des nunmehr 17. Kunsthandwerker-Weihnachtsmarktes perfekt ab.

    Von unserer Mitarbeiterin Andrea Niebergall

    Mehr Fotos zum Weihnachtsmarkt finden Sie im Netz unter www.rhein-zeitung.net

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Sonntag

    9°C - 13°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach