40.000
Aus unserem Archiv
Heimbach-Weis

Sessionsstart in Heimbach-Weis: Prinz Kai I. schwingt das Narrenzepter

„Ein Prinz, der gleichzeitig Seine Tollität und Ihre Lieblichkeit ist!“ Ortsvorsteher Michael Kahn brachte den Status des neuen Prinzen von Heimbach-Weis in seiner Gratulation im Rahmen des Prinzenballs am Samstagabend auf den Punkt. Prinz Kai I. (Poveleit) wurde im Rahmen einer tollen Sitzung feierlich ins Amt gesetzt und führt nun mit seinem achtköpfigen Gefolge gut gelaunt durch die Session 17/18.

Kai Poveleit wird als Prinz Kai I. den Heimbach Weiser Narren in der neuen Session vorstehen. Am Samstag wurde er im Rahmen des Prinzen- und Kostümballs in der Heimbach-Weiser Festhalle feierlich ins Amt gesetzt.  Foto: Jörg Niebergall
Kai Poveleit wird als Prinz Kai I. den Heimbach Weiser Narren in der neuen Session vorstehen. Am Samstag wurde er im Rahmen des Prinzen- und Kostümballs in der Heimbach-Weiser Festhalle feierlich ins Amt gesetzt.
Foto: Jörg Niebergall

Schon lange stand für Kai Poveleit fest, dass 2018 sein Jahr an der Spitze der Heimbach-Weiser Narren sein soll: Dann jähren sich sein Engagement in Wagenbau und Komitee zum närrischen elften Mal – perfekt also für den „ruuude Frack“, der von seinen Mitkomiteelern liebevoll „Prinz Povi“ genannt wird. „Ich freu mich eigentlich auf alles!“, bekannte der frisch inthronisierte Prinz dann auch gut gelaunt am Samstagabend.

Zuvor hatten die Gesellschaften aus Heimbach und Weis das festgeschriebene Prozedere wieder einmal würdig abgefeiert: Angeführt vom Spielmannszug Heimbach-Weis zogen der Närrische Polizist, die Funkenmariechen, die Tanzgarde Rot-Weiße Funken, die Prinzengarde Rote Funken und die beiden Komitees in die Narrhalla ein, um erst den feierlichen Einzug des neuen Prinzen mit Gefolge, dann den letzten Auftritt des abtretenden Prinzenpaares Theo und Marianne Hillen zu erleben.

Prinzennotfallkiste soll zur Tradition werden

Die Präsidenten der KGs, Michael Bleidt (Heimbach) und Michael Kley (Weis), spielten sich während der offiziellen Amtsübergabe wie auch im weiteren Verlauf des Abends gegenseitig das Wort zu. Doch erst einmal war es an Ex-Prinz Theo, seinem Nachfolger das Beste zu wünschen und jene Prinzennotfallkiste zu überreichen, die er selbst ein Jahr zuvor erhalten hatte: „Die haben wir wieder vollgemacht und vielleicht begründen wir ja jetzt die Tradition, sie Jahr für Jahr weiter zu geben.“

Ex-Prinzessin Marianne spielte schmunzelnd auf ihre Verwandtschaft zu Kai Poveleit an: „Dieselben Gene, da kann ja nichts schiefgehen.“ Dank und Lob gab es dann aber auch von Prinz Kai: „Ihr habt große Fußspuren hinterlassen. Ihr zwei wart ein tolles Prinzenpaar für unser Dörfje.“ Ordenstausch, Kettenübergabe und Vortrag des Lebenslaufs durch Protokollarius Sven Preussiger und Protokollerin Alex Reuschenbach folgten auf dem Fuße, dann präsentierte Prinz Kai seinen Hofstaat, und schon war der offizielle Teil nahezu erledigt.

Spektakuläre "Hebefigur"

„Wir haben einen Prinzen, der Hofstaat ist komplett dabei, wir wissen, mit wem wir es zu tun haben, jetzt fehlt nur noch eins...“, stellte Michael Kley grinsend fest: „Wir wollen euch tanzen sehn!“ Und schon zog das Gefolge zu Helene Fischers „Tanz auf dem Vulkan“ brav seine Runden, während Prinz Kai grummelnd mit AC/DC unterbrach und mit E-Gitarre rockend die Bühne stürmte. Man einigte sich kurzerhand auf den Partykracher „Die Nacht von Freitag auf Montag“ und tanzte sich selbstsicher auf die erste und einzige Hebefigur des Auftritts zu: Prinz Kai im Rettungstuch, getragen von den zarten Händen seiner Hofstaatsmänner und -frauen. Und damit auch wirklich niemand verpasste, was da akrobatisch geboten wurde, gab es natürlich auch ein Hinweisschild auf die sicherlich spektakulärste Hebefigur des Abends.

Davon sollten aber natürlich noch einige folgen – professionell ausgeführt von den Tanzgruppen aus Heimbach und Weis: der Prinzengarde Rote Funken, dem „Gappenacher Showduo“, den Funkenmariechen Heimbach-Weis, dem Tanzpaar der KG Weis und der Tanzgarde der KG Weis. Dazu kamen natürlich auch zahlreiche besondere Gratulationen zu Ehren des Prinzen: Das komplette Komitee der KG Weis, die Feuerwehr Heimbach-Weis, die KG Oberlahr, der Jahrgang des Prinzen, die Grün-weiße Mädcher und Junge aus Heddesdorf und zu guter Letzt die Kölsch-Rock-Band „Veedel vor 12“, die es auch übernahm, im Anschluss zur Aftershowparty in der mit Bierbrunnen und Stehtischen locker gestalteten Narrhalla aufzuspielen.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
x
Top Angebote auf einen Klick
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Samstag

12°C - 27°C
Sonntag

14°C - 26°C
Montag

10°C - 21°C
Dienstag

10°C - 20°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach