40.000
Aus unserem Archiv
Rheinbreitbach

Ortsbürgermeisterwahl: SPD steht unisono hinter der Kandidatur von Roland Thelen

Johannes Mühlbauer ist neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Rheinbreitbach. Das ist das Ergebnis der Vorstandswahl in der Jahreshauptversammlung der Rheinbreitbacher Genossen.

Die Rheinbreitbacher Sozialdemokraten stimmten einmütig für die Kandidatur von Roland Thelen (6. von links), der Gemeindechef werden möchte.  Foto: SPD-Ortsverein
Die Rheinbreitbacher Sozialdemokraten stimmten einmütig für die Kandidatur von Roland Thelen (6. von links), der Gemeindechef werden möchte.
Foto: SPD-Ortsverein

Mühlbauer, der auch Mitglied der SPD-Fraktion im Gemeinderat ist, löst Klaus-Henning Rosen ab, der seit 1984 im Vorstand mitarbeitet, von 1987 bis 1997 Vorsitzender war und das Amt erneut im Herbst 2015 von Jutta Heller übernommen hatte. Heller, ebenfalls Mitglied im Gemeinderat, ist jetzt stellvertretende Vorsitzende. Darüber hinaus wählten die Genossen Nuno Galvao de Brito zum neuen Schatzmeister. Er folgt auf den verstorbenen Dieter Heuser, der diesen Posten lange Jahre innehatte.

In der Versammlung stimmten die Sozialdemokraten zudem einmütig für die Kandidatur von Roland Thelen für das Amt des Rheinbreitbacher Ortsbürgermeisters. „Roland Thelen ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Rat und als Beigeordneter der Ortsgemeinde der geeignete Kandidat für Rheinbreitbach“, befand Peter Zoller, Ehrenvorsitzender der SPD des Kreises Neuwied. Mit diesem Rückenwind versehen, stellte Thelen den Genossen seine wichtigsten Ziele als Ortsbürgermeister vor: Schwerpunkte will er auf die Stärkung des Ehrenamts, den Ausbau der Mobilität und die Förderung der Kinder legen.

Das Ehrenamt bezeichnete der SPD-Kandidat als unverzichtbares Rückgrat im Ort. Er wolle eine bessere Versetzung zwischen Vereinen und der Ortspolitik erreichen, damit sich Politik und Ehrenamt gegenseitig unterstützen und helfen könnten, versprach Thelen. Was die örtliche Mobilität angeht, so möchte er sich für sichere Wege in der Gemeinde einsetzen, die auch für Rollatoren und Rollstühle geeignet sind.

Abgesenkte Bürgersteige, mehr „Vorfahrt“ für Fußgänger – all dies freue natürlich auch Eltern mit Kinderwagen – eröffneten Wege für alle, um am Dorfleben teilnehmen zu können, meinte der Ortsbürgermeisterkandidat. Mobilität heiße für ihn aber auch, von der Breiten Heide in den Innerort und von Rheinbreitbach in die Nachbarorte zu gelangen. Hier will sich Thelen für bessere Taktungen, bedarfsgerechte Streckenführungen sowie eine verstärkte Anbindung in den Norden und Süden einsetzen. Auch will er sich dafür starkmachen, dass der Rad- und Fußweg auf der Rheinbreitbacher Brücke über die B 42 – die Anbindung an Straßenbahn und dem Radweg am Rhein – nicht im Dunkeln gelassen wird.

Was die Förderung der Kinder betrifft, so möchte der Sozialdemokrat besonderen Wert auf eine moderne IT-Ausstattung von Kindergärten und Schulen legen: Er werde den engen Kontakt mit den Leitungen suchen und sie darin unterstützen, ihre Einrichtungen zukunftssicher aufzustellen, versprach der Ortsbürgermeisterkandidat.

Gemeinderat: Ortschef wird im Mai gewählt

Die Ortsbürgermeisterwahl in Rheinbreitbach soll am 27. Mai erfolgen. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen.

Falls kein Kandidat mehr als 50 Prozent der Stimmen erhält, gibt es am 10. Juni eine Stichwahl. Der neue Ortsbürgermeister wird nur für rund ein Jahr gewählt. Seine Amtszeit endet mit der Wahlperiode des Gemeinderates Mitte 2019. Die Neuwahl ist erforderlich, weil Ortsbürgermeister Wolfgang Gisevius (SPD) zum 31. März aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegt. san

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
x
Top Angebote auf einen Klick
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Montag

12°C - 21°C
Dienstag

13°C - 24°C
Mittwoch

15°C - 28°C
Donnerstag

16°C - 28°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach