40.000
Aus unserem Archiv
Dierdorf

Mitarbeiter bringen Aquafit auf Hochglanz: Am Sonntag ist wieder geöffnet

Yvonne Stock

Wenn die alljährlichen zweiwöchigen Reinigungs- und Wartungsarbeiten im Aquafit in Dierdorf anstehen, dann ist Matthias Lange, Meister für Bäderbetriebe, in seinem Element und fährt nicht etwa in Urlaub wie mancher Besucher schon vermutet hat. „Das ist für mich die schönste Zeit des Jahres.“ Denn hier kann er sich die Technik „seines“ Bades vornehmen, alles akribisch reinigen und prüfen.

Foto: ys

Alleine das Wasser aus dem großen Schwimmbecken abzulassen hat von Sonntagabend bis zum späten Montagnachmittag gedauert. Mit weichen Pads und einem speziellen Reiniger haben die Mitarbeiter das Edelstahlbecken dann gesäubert, bis der alte Glanz wieder zum Vorschein kam, erzählt Lange. Auch die beiden anderen Becken haben sie sich vorgenommen inklusive Rinnen und Roste und einiger Silikonarbeiten. Die Rutsche ist zu eng für einen Schrubber oder Hochdruckreiniger, sie muss von Hand mit einem Schwamm gereinigt werden. Dabei wurden auch direkt einige Fugen ausgebessert.

„Es wird alles auf links gedreht“, sagt Judith Pittig, Fachbereichsleiterin für das Schwimmbad bei der Verbandsgemeinde Dierdorf. Alles wofür im laufenden Betrieb wenig Zeit ist, wird in diesen zwei Wochen des Jahres erledigt. Der Ofen in der Außensauna bekommt neue Heizstäbe, es werden Gerüste aufgebaut, um Lampenschirme abzuwaschen und Lüftungsrohre abzustauben, berichtet Pittig. Alleine von der VG sind zwölf Mitarbeiter im Einsatz plus diverse Fremdfirmen. Denn die Zeit wird auch genutzt, um Wartungsarbeiten an der Technik zu erledigen.

Die Mitarbeiter überprüfen und spülen zudem die Wasserfilter, die aus Sand und Kokoskohle bestehen, erläutert Langer. Dem Wasser, was über den Beckenrand schwappt wird zunächst ein Flockungsmittel zugesetzt, damit im Filter eigentlich auch nicht filterbare Stoffe wie Kosmetika hängen bleiben. Einem Teil des gefilterten Wassers wird dann Chlor zugesetzt und dann kommt es wieder in den Wasserkreislauf, erläutert der Meister für Bäderbetriebe im Keller des Bades. Zudem ist vorgeschrieben, dass 30 Liter Frischwasser pro Badegast und Tag dem Wasserkreislauf zugeführt werden, das läuft zunächst auch in die Schwallwasserkammer. Voller Begeisterung führt Lange, der seit 2010 bei der VG Dierdorf arbeite, durch die Räume und erklärt die Technik.

Foto: ys

Ihn ärgert, dass sein Beruf nicht mehr die Anerkennung „wie vor 15 oder 20 Jahren erfährt. Wir müssen die Leute aus dem Wasser ziehen, aber auch bei technischen Problemen eingreifen.“ Lange wird schon mal in seiner Freizeit angerufen, wenn es irgendwo harkt und meistens kann er per Ferndiagnose helfen. Diverse DIN-Normen und andere Vorgaben hat er im Kopf, die in Schwimmbädern einzuhalten sind etwa für die Chlorzugabe. „Chlor ist immer noch die effektivste Desinfektion“, meint Lange. Nicht nur er und seine Mitarbeiter nehmen regelmäßig Wasserproben, auch das Gesundheitsamt lässt unangekündigt einmal im Quartal von einem Labor Proben nehmen.

Gute 36 Stunden dauert es, bis das große Schwimmbecken wieder gefüllt ist. Zuvor muss beim Wasserwerk Bescheid gegeben werden, weil die sonst wegen der großen Menge irgendwo ein Leck in ihren Leitungen vermutet, berichtet Pittig. Die Mitarbeiter dürfen es nicht zu schnell füllen und das Wasser darf nicht zu kalt sein, sonst bilden sich im Edelstahl Spannungen, erklärt Langer. Wärmetauscher erwärmen das Wasser seit Samstagabend langsam auf eine angenehme Schwimmtemperatur mit Wärme aus dem Holzhackschnitzelheizwerk. Am Mittwoch hat es die üblichen 28,5 Grad noch nicht ganz erreicht. Besonders beliebt ist der Warmbadetag, dann sind es noch zwei Grad mehr, hat Langer beobachtet.

Wenn am kommenden Sonntag, 17. Juni, wieder der Alltagsbetrieb im frisch gewienerten Schwimmbad startet, dann wird ein Bereich noch nicht ganz so doll strahlen: Die Glasreiniger kommen nämlich erst Anfang Juli, verrät Pittig.

Von unserer Redakteurin Yvonne Stock

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach