40.000
Aus unserem Archiv
Linz

Linzer Politik hat nichts gegen ein Fusionsgutachten

Im Gegensatz zu den Nachbarn aus Unkel hat die Politik in der Verbandsgemeinde Linz nichts gegen ein Gutachten, in dem Fachleute das Für und Wider einer möglichen Fusion untersuchen – auch nicht, wenn es um Unkel als möglichen Partner geht.

Linz – Im Gegensatz zu den Nachbarn aus Unkel hat die Politik in der Verbandsgemeinde Linz nichts gegen ein Gutachten, in dem Fachleute das Für und Wider einer möglichen Fusion untersuchen – auch nicht, wenn es um Unkel als möglichen Partner geht.

Das ist das Ergebnis einer Diskussion in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats. Während die Unkeler jüngst jegliche vom Land bezahlte Untersuchung brüsk abgelehnt hatten (die RZ berichtete), sprachen sich die Linzer trotz mangelnder Aussicht auf Umsetzung einstimmig dafür aus, das Modell eines Zusammenschlusses der beiden Kommunen mit Bad Hönningen wenigstens prüfen zu lassen.
Dass es soweit kommt, ist allerdings unwahrscheinlich: Laut Innenministerium erfordert die Untersuchung die aktive Kooperation aller Beteiligten. Die Ablehnung aus Unkel bedeutet daher von vornherein das K.O. für diese Pläne.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach