40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Linzer Karneval: Stadtchef zeigt Tollitätenqualitäten
  • Aus unserem Archiv
    Linz

    Linzer Karneval: Stadtchef zeigt Tollitätenqualitäten

    Der Linzer Bürgermeister Hans Georg Faust kann sich 2018 schon mal auf einen Karrieresprung vorbereiten: Um einer drohenden „Prinzenvakanz“ vorzubeugen, soll er als „Prinz Faust I. aus dem Hause Goethe“ antreten. Markus Siebertz erkannte beim Auftritt der Schweren Artillerie in der Linzer Stadtspitze Tollitätenqualitäten, als er mit der 1. Huckepack-Kapell das Hotel Weinstock bei der Prunksitzung der Großen Linzer Karnevalsgesellschaft (KG) rockte. Präsidentin Yvonne Adams-van Beek erwartet übrigens, wie sie betonte, bis Aschermittwoch Fausts Bewerbung.

    Die Schwere Artillerie präsentierte erstmals ihre Huckepack-Kapell.  Foto: Sabine Nitsch
    Die Schwere Artillerie präsentierte erstmals ihre Huckepack-Kapell.
    Foto: Sabine Nitsch

     

    Siebertz, „Schwadlappen“ der Artillerie, war nicht nur vorderster Huckepack-Tänzer, er kommentierte auch wortreich den jüngsten „Mauerbau“ der Kasbacher, die mit Pollern auf der Straße den Ockenfelsern die Durchfahrt verwehren. Bei dem dahinterliegenden Gedanken „Kasbach first“ erkannte er Trump-Qualitäten.

    Zuvor hatte Prinz Paul III. „vun de Fanfare“ die Bühne und die Herzen der Linzer Jecken im voll besetzten Hotel Weinstock erobert. „Was kann es Schöneres geben, als in so einen Saal einzumarschieren“, gestand die Tollität überwältigt. Zusammen mit seinen Adjutanten Michael Degen und Johannes Euskirchen begeisterte er, musikalisch begleitet von 50 Musikern der Fanfaren, mit dem Sessionslied, bei dem die Narren bereits textsicher mitsangen. Linz schunkelte sich mit dem anschließenden Karnevalsliederpotpourri in eine lange Prunksitzungsnacht voller Höhepunkte, bei dem sich die Linzer getreu dem diesjährigen Motto „Mir all sin Linzer Karneval“ selber feierten.

    „Seit 15 Jahren sind wir wegen der großen Kartennachfrage endlich wieder im Hotel Weinstock“, jubelte die Sitzungspräsidentin, bevor die Linzer Corps zeigten, was Linzer Karneval ausmacht. Viel fürs Auge und für die Ohren, gewürzt mit Kreativität, Einfallsreichtum und Humor.

    Das Husaren-Corps Grün-Weiß heimste mit seinem schwungvollen Tanz und mit seinem Tanzpaar Nadja Klein und Günni Winkens die erste Rakete des Abends ein. Dass Linz die Bunte Stadt genannt wird, zeigten auch die Tanzpaare von gleich vier Karnevalsgesellschaften, die gemeinsam auftraten. „Besser kann man den Linzer Karneval und unser Motto nicht präsentieren“, bescheinigte Adams van Beek den Tänzern, bevor die Jecken die Lachmuskeln mit dem „Vingströschen“ (Sabine Holzdeppe) trainieren konnten. „Dat Rosi us Köln-Vings“ mit den üppigen Rundungen erzählte von ihren vergeblichen Bemühungen, ins Cheerleaderteam aufgenommen zu werden.

    Alle Linzer Corps zeigten Entertainerqualitäten. Das Stadtsoldatencorps Rut-Wieß zog mit Männertanzgruppe und Musikzug ein und hatte doppelten Grund, mit den Jecken zu feiern: Im Garten des Hotels Weinstock war das Corps vor 83 Jahren gegründet worden, und der Musikzug besteht seit 33 Jahren. Frontmann Jan-Eric Burghard riss den ganzen Saal mit und trieb die Narren auf die Stühle, bevor die Linzer Möhnen mit Variationen von „Drink doch ene met“ überraschten. Zu den Klängen von Michael Jackson, Cat Stevens, den Bee Gees oder Carl Orff forderten sie die restlos begeisterten Jecken auf, doch einfach mitzutrinken.

    Das Funkencorps Blau-Wieß verwandelte mit seiner Percussiongruppe BlaWieTro den Saal in einen Hexenkessel. Das sollte auch so bleiben, als das Tanzcorps Rote Husaren mit seinem „Blechjedöns“ einzog und die Linzer Hunnen zeigten, dass Autowaschen offenbar auch beim domestizierten Reitervolk zum guten Ton gehört. Sie zeigten „Car Wash“, gekleidet in hunnische Hot Pants und Aerobicshirts. Die Linzer Kultband Uhles Underground setzte zu später Stunde einen grandiosen Schlusspunkt unter eine bunte und schwungvolle Sitzung.

    Von unserer Reporterin Sabine Nitsch

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    9°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach