40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Waldböckelheim: Rewe und Aldi wollen an neuer B 41 bauen
  • Aus unserem Archiv
    Waldböckelheim/Bad Sobernheim

    Waldböckelheim: Rewe und Aldi wollen an neuer B 41 bauen

    Rewe und Aldi – zwei prominente Discounter – wollen an der neuen Waldböckelheimer B 41 bauen. "Wir brauchen die Märkte für unsere Nahversorgung", betonen VG-Bürgermeister Markus Lüttger (CDU) und der Waldböckelheimer Ortsbürgermeister Helmut Schmidt (SPD) im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Zeitplan: In der zweiten Hälfte des kommenden Jahres könnte Baubeginn sein, Anfang 2017 könnten die Märkte eröffnen.

    Die neue B 41 bei Waldböckelheim: Das geplante und 5,5 Hektar große Baugebiet ist gefragt – bei Discountern wie einheimischen Gewerbetreibenden. Zwar wird es auch einen Fußweg ins Sondergebiet Märkte geben, doch ob der tatsächlich eines Tages genutzt wird?  Foto: Stefan Munzlinger
    Die neue B 41 bei Waldböckelheim: Das geplante und 5,5 Hektar große Baugebiet ist gefragt – bei Discountern wie einheimischen Gewerbetreibenden. Zwar wird es auch einen Fußweg ins Sondergebiet Märkte geben, doch ob der tatsächlich eines Tages genutzt wird?
    Foto: Stefan Munzlinger

    Von unserem Redakteur Stefan Munzlinger

     

    Der Widerspruch aus der Nachbarstadt Bad Sobernheim ließ nicht lange auf sich warten, traf bereits vor Monaten ein: "Nichts gegen Märkte und die Nahversorgung", halten deren Werbegemeinschaft sowie Stadt- und VG-Rat dagegen: Aber knapp 1600 Quadratmeter Verkaufsfläche, wie für Rewe geplant, bedeuteten ein umfassendes Sortiment; diese Größenordnung widerspreche den Landesvorgaben und gefährde Sobernheimer Märkte. Markt zwei, Aldi, liegt bei etwa 800 Quadratmeter Verkaufsfläche, und wäre damit unstrittig und im aktuellen Disput außen vor.

    Seit Dienstag ist die Planung für das Waldböckelheimer Baugebiet "Am Sponheimer Weg" – Eigentümer ist zu 100 Prozent die Gemeinde – im Internet freigeschaltet; ab kommendem Montag beginnen die vier Wochen, in denen offiziell jedermann seine Meinung dazu kundtun kann. Gesamtgröße des Gebiets: 5,5 Hektar (einschließlich eines Erweiterungsabschnittes in Richtung Weinsheim). Davon entfallen 13 500 Quadratmeter auf das Sondergebiet Märkte (8500 Quadratmeter für Rewe samt rund 100 Parkplätzen). An das Sondergebiet grenzen 10 000 Quadratmeter Gewerbegebiet samt großem Regenrückhaltebecken an. Für dieses Land gibt es vier bis sechs konkrete Interessenten aus den Branchen Kfz, Handel, Transport und Logistik.

    Ob es substanzielle Argumente gegen das Ansiedlungskonzept samt umstrittener Marktgröße gebe? Nein, sind sich Lüttger und Schmidt einig, weder aus Anlieger- noch aus Landschafts- oder Naturschutzgründen. Und was sagt Kreisplaner Manfred Schäfer? Erst will er zwei ihm seit 11. August vorliegende Gutachten, die zur Abstimmung mit der Regionalplanung von Waldböckelheim und der Verbandsgemeinde Rüdesheim gefordert wurden, studieren, bevor er sich abschließend äußern möchte.

    Doch so viel erklärt er schon jetzt: Waldböckelheim habe seiner Lage wegen schon immer eine zentrale Funktion inne. Und so sieht Schäfer momentan kein Argument, das gegen die Verkaufsflächengröße dort von knapp 1600 Quadratmetern spreche. Im Lebensmittelhandel tobe ein harter Verdrängungswettbewerb. Die Regionalplanung greife, das betont Manfred Schäfer, nicht etwa ins Marktgeschehen ein und ergreife keinesfalls Partei für diese oder jene Seite oder diesen oder jenen Discounter, sondern bewerte die Vorhaben allein nach den landesplanerischen Vorgaben.

    Da sehen sich Markus Lüttger und Helmut Schmidt auf der sicheren Seite. Außerdem: Nicht die Gemeinde oder die Verbandsgemeinde seien auf die Konzerne zugegangen: "Die kamen auf uns zu", stellt Lüttger klar. Insgesamt boten fünf Unternehmen für das Sondergebiet (ein Verfahren, das erstmals in Hargesheim angewendet wurde). Am Ende blieb Rewe, für das ein Projektentwickler baut.

    Ein Gutachten, das die Verbandsgemeinde in Auftrag gab, soll belegen: Die VG hat zwei Versorgungseinheiten: die "Nahbereiche" Rüdesheim (15 000 Einwohner) und Waldböckelheim (9705 Einwohner), wobei zu Letzterem auch Bockenau, Sponheim, Burgsponheim, Weinsheim, Boos und Oberstreit gezählt werden.

    Sparkasse und Volksbank sowie die Bäckerei Andrae zögen mit um ins Sondergebiet Märkte, wobei die Bäckerei mit eingeschränkten Öffnungszeiten im Dorf erhalten bleibe, sagt Ortsbürgermeister Schmidt. Apotheke, Optiker, Dönerladen, Radgeschäft, Möbel-Schmidt und Friseursalon blieben in Ortsmitte, ebenso der von seinem Bruder Bernhard Schmidt (60) seit sieben Jahren an der Heinrich-Hahn-Straße betriebene Dorfladen mit nahezu komplettem Lebensmittelsortiment. Was belege: Das Dorf blute auch mit Märkten vor seinen Toren nicht aus.

    Dass Stadt und VG Bad Sobernheim für ihre Märkte kämpfen, kann VG-Bürgermeister Markus Lüttger zwar verstehen, aber nicht recht nachvollziehen: "Wäre der Markt nach Steinhardt gegangen, hätte sich die VG Rüdesheim dagegen nicht gewehrt." Und dass er im Kreistag gegen den geplanten Riesenmöbelmarkt mit innenstadtrelevantem Sortiment am Dreieck Nahetal auch im Sinne der Stadt Bad Kreuznach votierte, ist für Lüttger kein Widerspruch: "Bei Möbeln handelt es sich um Produkte, die man alle zehn Jahre kauft, Lebensmittel braucht man jeden Tag."

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    0°C - 5°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    0°C - 5°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige