40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Idar-Oberstein: Tagesstätte ist wichtiger Baustein in der Gesellschaft

Das Publikum sang und klatschte zu Rod Stewards "I am sailing" und zu "Von den Blauen Bergen", und manchmal stimmte auch der Dirigent des Café-Jonas-Chors aus St. Wendel ein. Es schien, als ob er die Zuhörer aufmuntern wollte, nicht nachzulassen in ihrem Gesang, der zuweilen ein wenig schüchtern klang: Mit einem Fest in der Göttenbach-Aula feierte das Gemeindepsychiatrische Zentrum (GPZ) der Lebenshilfe Obere Nahe am Sonntag seinen 15. Geburtstag, mehr als 200 Gäste wollten dabei sein.

Zahlreiche angeregte Gespräche wurden nach dem offiziellen teil anlässlich des 15. GPZ-Geburtstages geführt.  Foto: Hosser
Zahlreiche angeregte Gespräche wurden nach dem offiziellen teil anlässlich des 15. GPZ-Geburtstages geführt.
Foto: Hosser

Von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Dahmer

Die GPZ-Verantwortlichen hatten Chöre aus dem Saarland eingeladen, die zum Teil aus ähnlichen Einrichtungen wie das GPZ zusammengestellt sind, der Nahetal-Frauenchor und die Tanamasi-Trommelgruppe aus Leisel traten auf und natürlich die Gruppen aus der GPZ-Einrichtung: der Butterfly-Chor und die Trommelgruppe aus dem Café Kis. Denn Musik und Gesang sind wichtige Bausteine in der GPZ-Arbeit. "Sie verbinden Menschen und ermöglichen die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft", betonte die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Obere Nahe, Martina Becker, die diesen Festnachmittag moderierte.

Kreisbeigeordneter Klaus Beck freute sich vor allem, dass Martina Becker den Kreis als "verlässlichen Partner" bezeichnete. Grund dafür gibt es reichlich: Der Kreis ist Mitgesellschafter der Lebenshilfe Obere Nahe und wichtigster Kostenträger der Eingliederungshilfe – zu der eben auch Musik ihren nicht zu unterschätzenden Teil beiträgt. Das GPZ, erklärte Beck, erfülle eine wichtige Aufgabe für die Gesellschaft. Am Tisch der Ehrengäste wird wohl niemand die Aussage angezweifelt haben: Uwe Weber, der Vorsitzende der Lebenshilfe Obere Nahe, war ebenso gekommen wie der künftige Oberbürgermeister von Idar-Oberstein, Frank Frühauf, und Klaus Lukas, der vor seinem Ruhestand die Sozialabteilung in der Kreisverwaltung leitete und damit auch fürs GPZ zuständig war.

Vor der Tür zum Göttenbach-Saal war eine Ecke eingerichtet, in der Kinder basteln und Figuren für den Weihnachtsbaum ausstechen konnten, Erwachsene fühlten sich eher zu einem Schätzspiel und zum Stand mit warmem Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen hingezogen. Im Erdgeschoss wurden Holzarbeiten verkauft, die in ihrer Einrichtung hergestellt werden.

Denn in dem GPZ-Haus schräg gegenüber dem Obersteiner Bahnhof gehören auch solche Beschäftigungen zum Programm. Es war 1999 gegründet worden, um Lücken im Bereich der ambulanten Versorgung psychisch kranker Menschen zu stopfen. Seit damals, so heißt es auf ihrer Internetseite, hat sich das GPZ zum Kern eines gemeindepsychiatrischen Verbunds entwickelt. Auf drei Stockwerken sind dort Tagesstätte für psychisch Kranke, Kontakt- und Informationsstelle für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Betreutes Wohnen untergebracht. Zur Kontaktstelle gehören das Café Kis, Gesprächskreise für Betroffene, eine Angehörigengruppe und Aktivitäten wie Spielen, Kochen, Kegeln, Wandern.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

13°C - 29°C
Dienstag

14°C - 29°C
Mittwoch

11°C - 29°C
Donnerstag

14°C - 30°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach