40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Hallenbad vorerst zu: Vereine zeigen im Stadtrat Flagge
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    Hallenbad vorerst zu: Vereine zeigen im Stadtrat Flagge

    Das hat es in der Geschichte des Stadtrates selten gegeben: Rund 100 Bürger, vor allem Mitglieder von Sportvereinen und der DLRG, demonstrierten am Mittwochabend durch ihr Erscheinen und mit Transparenten bei der Stadtratssitzung ihr Interesse an einem funktionierenden Schwimmbad. Dabei stand „nur“ die Anfrage der CDU nach der aktuellen Situation des Hallenbades und den voraussichtlichen Kosten für das Einbringen einer neuen Folie an, also weder eine Diskussion noch eine Entscheidung zu diesem Thema. Oberbürgermeister Bruno Zimmer reagierte prompt auf die Situation und zog die Anfrage, die eigentlich erst für das Ende des öffentlichen Teils der Sitzung vorgesehen war, an den Anfang.

    Idar-Oberstein - Das hat es in der Geschichte des Stadtrates selten gegeben: Rund 100 Bürger, vor allem Mitglieder von Sportvereinen und der DLRG, demonstrierten am Mittwochabend durch ihr Erscheinen und mit Transparenten bei der Stadtratssitzung ihr Interesse an einem funktionierenden Schwimmbad. Dabei stand „nur“ die Anfrage der CDU nach der aktuellen Situation des Hallenbades und den voraussichtlichen Kosten für das Einbringen einer neuen Folie an, also weder eine Diskussion noch eine Entscheidung zu diesem Thema. Oberbürgermeister Bruno Zimmer reagierte prompt auf die Situation und zog die Anfrage, die eigentlich erst für das Ende des öffentlichen Teils der Sitzung vorgesehen war, an den Anfang.

    Rund 140 000 Euro, so erläuterte der Beigeordnete Friedrich Marx, werde die Entfernung der alten und das Verlegen der neuen Folie kosten. Das hätten Ortstermine mit mehreren Fachfirmen im Hallenbad ergeben. Je nachdem, welche Schäden sich noch unter Folie zeigen würden, könnten noch weitere Kosten hinzukommen. Den notwenigen Zeitaufwand gab Marx vom Zeitpunkt der Entscheidung im Stadtrat an mit rund acht Wochen an, wobei drei Wochen auf Ausschreibung und Auftragsvergabe entfielen, vier Wochen für die Arbeiten und eine Woche für das Auffüllen und Beheizen des Beckens.

    In einer mündlichen Zusatzfrage erkundigte sich der CDU-Fraktionssprecher Armin Korpus nach Möglichkeiten ersatzweise das Hallenbad der Bundeswehr auf dem Gelände der Rilchenbergkaserne zu nutzen. Außerdem forderte er eine baldige Sondersitzung des Stadtrates zu dieser Frage.

    Bruno Zimmer erklärte, dass man schon Kontakte zu verantwortlichen bei der Bundeswehr aufgenommen habe und es bereits Vereinbarungen zwischen Vereinen und der Bundeswehr gebe und einige Vereine dort schon das Training aufgenommen hätten. Möglichen Nutzungszeiten beschränkten sich aber weitgehend auf die Abende und die Wochenenden, da die Bundeswehr das Bad tagsüber selber benötige.

    Der Oberbürgermeister versicherte den Sitzungsbesuchern, dass man sich um eine zügige Entscheidung in dieser Frage bemühe, wozu man voraussichtlich auch eine Sondersitzung des Stadtrates einberufen werde. Dann werde das Thema, anders als bei der Anfrage, auch öffentlich diskutiert und entschieden. Jörg Staiber

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    7°C - 16°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige