40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Freitag geht es los: Pfarrer erteilt Pilgern Segen für ihre große Tour
  • Aus unserem Archiv
    Oberbrombach

    Freitag geht es los: Pfarrer erteilt Pilgern Segen für ihre große Tour

    Den Segen von oben haben Ingo Schmidt (47), Roland Frühauf (55) und Marco Schneider (43) für ihre Pilgertour auf dem Jakobsweg erhalten. Beim Feuerwehrfest widmete Pfarrer Klaus Rath seine Predigt der geplanten Mammuttour des Trios und wünschte den drei Freunden alles Gute und viel Erfolg.

    Sechs Wochen sind die drei Freunde wohl unterwegs.  Foto: dpa
    Sechs Wochen sind die drei Freunde wohl unterwegs.
    Foto: dpa

    Jetzt wird es langsam ernst: Start ist am Freitag. Innerhalb von sechs Wochen wollen die Pilger aus Oberbrombach 1000 Kilometer zurücklegen - zu Fuß. Solch ein Unterfangen bedarf gründlicher Vorbereitungen. Die sind jetzt abgeschlossen, erzählt Ingo Schmidt. Er verrät auch, was er alles im Rucksack hat. Im Durchschnitt wiegt das Gepäck eines jeden Einzelnen acht Kilogramm. Eine spezielle Liste, etwa von Experten zusammengestellt, haben die drei Oberbrombacher jedoch nicht gebraucht. "Wir haben unseren gesunden Menschenverstand zu Rate gezogen." Ganz wichtig: der Spezialschlafsack aus Daunen. "Er ist mit 700 Gramm extrem leicht", sagt Ingo Schmidt.

    Ein Regenponcho, eine lange und zwei kurze Trekkinghosen, zwei Wander-T-Shirts und zwei Wanderhemden, Freizeitclogs, eine Fleecejacke, zwei Handtücher und Sanitärartikel in kleinen Behältnissen wurden ebenfalls eingepackt. Drei Paar Strümpfe und drei Unterhosen kommen noch hinzu. "Das muss reichen. Wir können ja unterwegs immer wieder mal waschen", hofft Ingo Schmidt. Problematisch werde allerdings, die Sachen auch wieder trocken zu bekommen. "Wir können die Klamotten ja schließlich nicht nass in den Rucksack stopfen. Das fängt an zu schimmeln."

    Ganz wichtig: Jeder hat auch Blasenpflaster im Gepäck. Trotzdem hoffen Schmidt und seine beiden Mitstreiter, dass diese Pflaster nicht zum Einsatz kommen müssen. "Die Pflaster sind zwar richtig gut. Doch helfen sie eigentlich nur, wenn man der betroffenen Stelle auch Ruhe gönnt", warnt Ingo Schmidt. Wenn man damit weitermarschiere, könne die Stelle ja nicht heilen. "So eine Blase kann das ganze Unternehmen zum Scheitern bringen", betont er.

    Diesen Punkt griff Pfarrer Rath in seiner Ansprache beim mit 60 Personen gut besuchten Gottesdienst auf, bevor er Schmidt, Frühauf und Schneider den Segen erteilte. Hatte Schmidt zuvor noch etwas Bammel vor der Tour und ein Kribbeln im Bauch, so hat sich dies seit dem Gottesdienst komplett gewandelt: "Seit Raths Worten bin ich die Ruhe in Person."

    Von unserem Redakteur Andreas Nitsch

    Die Oberbrombacher wollen am Donnerstag, 17. Oktober, wieder in ihrer Heimat eintreffen. Von unterwegs berichten sie immer wieder mal für die Nahe-Zeitung.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    7°C - 16°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige