40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Eisenbahn sorgte für mehr Besuch
  • Aus unserem Archiv
    Baumholder

    Eisenbahn sorgte für mehr Besuch

    "Da hatten wir richtig Glück mit dem Wetter", sagte Stadtbürgermeister Günther Jung erfreut. Und auch ansonsten sei es "super gelaufen", erklärte Jung gegenüber der NZ. Sowohl am Freitagabend als auch am Samstag war es trocken geblieben, und auch die Temperaturen hielten sich im angenehmen Bereich.

    Von unserem Reporter Jörg Staiber

    Schöne Atmosphäre und gute Stimmung kennzeichneten den Weihnachtsmarkt im Zentrum Baumholders. Am Freitagabend und am Samstagnachmittag sorgte der Nikolaus, der Geschenke verteilte, für große Kinderaugen. Foto: Reiner Drumm
    Schöne Atmosphäre und gute Stimmung kennzeichneten den Weihnachtsmarkt im Zentrum Baumholders. Am Freitagabend und am Samstagnachmittag sorgte der Nikolaus, der Geschenke verteilte, für große Kinderaugen.
    Foto: Reiner Drumm

    So kamen dann auch zahlreiche Kinder in den Genuss eines Geschenks vom Nikolaus, die der Mann im roten Mantel an beiden Tagen von der kleinen Bühne am Place de Warcq verteilte. Ebenfalls zum Gelingen und zur weihnachtlichen Stimmung trugen die Nahetal-Musikanten mit festlichen Klängen bei. Ein Kinderkarussell in der Mitte des Platzes, direkt unterhalb des großen festlich geschmückten Weihnachtsbaumes, ergänzte das schöne Ambiente.

    Am Place de Warcq hatten sich die Vereine der Stadt und aus dem Umland und andere Einrichtungen wie etwa der Kindergarten sehr viel Mühe gegeben und zahlreiche Stände weihnachtlich hergerichtet. Da gab es dann alles, was das Herz in dieser Jahreszeit begehrt, ob Kinderpunsch oder roten und weißen Glühwein, ob frisch gebackene Waffeln, duftende Plätzchen mit warmen Kakao, die heiße Bratwurst vom Grill oder herzhaftes Wildgulasch. In die Kennedyallee hinein zog sich ein Krammarkt mit rund 40 Beschickern, bei dem vor allem winterliche Kleidung stark nachgefragt wurde, aber natürlich auch schon einmal Geschenke für den Gabentisch an Heiligabend eingekauft wurden.

    "Alle Beteiligten, mit denen ich gesprochen habe, waren mit dem Verlauf des Weihnachtsmarktes überaus zufrieden", betonte Stadtbürgermeister Jung. Nicht nur das Flair und die Stimmung seien gut gewesen, sondern auch die Umsätze hätten gestimmt. Zusätzliche Besucher seien am Samstag durch die Jungfernfahrt auf der Bahnstrecke zwischen Idar-Oberstein und Baumholder gekommen. "Insbesondere aus Ruschberg und Kronweiler haben viele die günstige Gelegenheit genutzt, um den Markt zu besuchen", stellte Jung zufrieden fest. "Das hat sich sehr gut miteinander ergänzt."

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Samstag

    9°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    7°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 13°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige