40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Jazztage: Rocklegende Pete York tritt mit seinen jungen Freunden auf

Keine Frage: Pete York ist eine lebende Rocklegende. Der 1942 im englischen Middlesbrough geborene Schlagzeuger ist jetzt fast schon 60 Jahre im Geschäft. Dabei gastierte er auch schon in Idar-Oberstein. Jetzt ist es wieder so weit. Zusammen mit seiner Gruppe Young Friends ist der Ausnahmedrummer am Samstagabend, 30. Mai, auf der Schleiferplatzbühne bei den Idar-Obersteiner Jazztagen zu sehen und zu hören.

Pete York gastiert im Rahmen der Idar-Obersteiner Jazztage am 30. Mai auf dem Schleiferplatz.  Foto: Georg Tuskany
Pete York gastiert im Rahmen der Idar-Obersteiner Jazztage am 30. Mai auf dem Schleiferplatz.
Foto: Georg Tuskany

Von unserem Mitarbeiter Erhard Hahn

Die Karriere von Pete York begann im Swinging London der 1960er-Jahre. Gemeinsam mit den Brüdern Steve und Muff Winwood sowie Namensgeber Spencer Davis lieferte er von 1965 bis 1969 den Drumdrive zu Hits wie "Keep on Running", "Somebody Help Me" , "I'm a Man" oder dem grandiosen "Gimme Some Lovin'". Dass York keine Eintagsfliege im Showgeschäft bleiben sollte, zeigte sich ab 1969, als er gemeinsam mit dem Keyboarder Eddie Hardin die "kleinste Big Band der Welt" (York) bildete. Für die damalige Zeit waren die beiden eine Sensation. Es war ungewöhnlich, was die Musiker aus ihren Instrumenten herausholen konnten. Die Zusammenarbeit der beiden hält mit Unterbrechungen bis zum heutigen Tag an.

1973 begann für York dann die Zusammenarbeit mit Klaus Doldinger in dessen Gruppe Passport. Einem großen TV-Publikum wurde Pete York dann ab 1987 bekannt. Seine Fernsehserie "Superdrumming", die von 1987 bis 1990 im SWR lief, war, hatte richtig gute Einschaltquoten. Die Namen der Musiker, mit denen York zusammengespielt hat, liest sich wie ein "Who's who" der Rockgeschichte: Von Deep-Purple-Gründungsmitglied Jon Lord bis zum Jazzer Chris Barber reichte das musikalische Spektrum der Gäste. Zu den Musikern, mit denen York zusammenspielte, gehörte auch ein junger Idar-Obersteiner Keyboarder: Wolfgang Norman Dalheimer spielte mit York eine Weile zusammen in der Spencer-Davis-Group – schade, dass Dalheimer mit seinen Heavy tones bei den Jazztagen Ende Mai fast zur gleichen Zeit wie York spielen wird.

Doch nicht nur durch die Zusammenarbeit mit Dalheimer hat York ein persönliches Verhältnis zu Idar-Oberstein. Ende der 1990er-Jahre war er auch für die Firma Fissler tätig. Für das Weltunternehmen in Sachen Kochgeschirr hatte der Engländer, der seit Jahren in Deutschland lebt, ein Schlagzeug gebaut. Das Besondere daran war, dass das Schlagzeug nur aus Fissler-Töpfen bestand. Auch bei einer der Idar-Obersteiner Bluesnächte war Pete York schon als Musiker zu Gast: 1998 war er Mitglied der Rhythm-and-Blues-Allstars, die in der Festhalle damals richtig abrockten.

Bei den Jazztagen spielt York jetzt mit Helmut Kagerer (Gitarre), Andi Kissenbeck (Keyboard) und Claus Koch (Saxofon) – den Young Friends – zusammen. Man darf gespannt sein auf diesen Auftritt.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Freitag

6°C - 23°C
Samstag

8°C - 19°C
Sonntag

10°C - 22°C
Montag

4°C - 16°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach