40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Zettingen feiert sich und seine Geschichte
  • Aus unserem Archiv

    ZettingenZettingen feiert sich und seine Geschichte

    Ein aktives, ein lebendiges Dorf feiert sich und seine Geschichte. Zettingen hat am Wochenende nach zweijähriger Planung mit den Menschen aus der Region das Dorfleben, die Gemeinschaft und die Hilfsbereitschaft in der Eifel zelebriert. Mehr als 100 Stände schmückten die Straßen des Ortes und zeigten, was eine Dorfgemeinschaft leisten kann.

    „Wir sind am Rand der Eifel und trotzdem mittendrin/Zettingen ist nicht nur ein Dorf, es ist ein Dorf mit Herz“, singen die Kinder auf der vor dem Gemeindehaus aufgebauten Bühne während der Eröffnungsveranstaltung am Samstag. Auch der Regen kann den Gästen die Stimmung nicht vermiesen, es ist ein Dorffest, ein großer Markttag, ein Familientreffen.

    116 ehemalige Zettinger hat die Gemeinde eingeladen, gekommen sind viele Ehrengäste und Besucher, die sich für die Zettinger freuen. „Unseren Ort hat immer eine gute Gemeinschaft ausgezeichnet“, sagt Bürgermeister Johannes Hammes in seiner Festrede und ist sichtlich stolz auf das, was in den vergangenen zwei Jahren geleistet wurde. Hammes erinnert an den während der Vorbereitungen entstandenen Bürgerwald, an die Flüchtlingsarbeit und die große Hilfsbereitschaft bei der Spenden- und Typisierungsaktion für die erkrankte und leider verstorbene junge Zettingerin Cora.

    „Was sich hier getan hat, ist erstaunlich“, sagt Hammes und empfiehlt den vielen anwesenden Ortsvertretern der Region: „So ein Jubiläum ist etwas Besonderes, da kommt kein Dorferneuerungsprogramm mit.“ Denn viele Menschen haben auch Höfe und Häuser auf Vordermann gebracht. Dieses Engagement will der Verein Dorfleben fortführen, sich um die Wanderhütte, die Kirche und den Spielplatz kümmern, sagt Edgar Kurtze, Vorsitzender des Vereins.

    Das Programm, das den Besuchern in Zettingen geboten wird, ist beeindruckend – wie zum Beispiel die Theatergruppe, die die Komödie „Bofier? - Dofier!“ spielt. Oder die eigens aufgebaute Kegelbahn, die es vor 100 Jahren im Ort gab. Was die Zettinger an diesem Jubiläumswochenende erlebten, berichten wir ausführlich in der morgigen Ausgabe.

    Fotos der Eröffnungsfeier am Samstag finden Sie im Internet unter ku-rz.de/coczel oder wenn sie das große Foto mit der RZplus-App scannen.

    Von unserem Redakteur Kevin Rühle

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    11°C - 19°C
    Dienstag

    10°C - 18°C
    Mittwoch

    11°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige