40.000

NehrenRömergräber Nehren: Kümmerer gesucht

Wer in letzter Zeit die Römergräber in Nehren besucht hat, mag enttäuscht gewesen sein. Denn der Blick in die historische Grabkammer blieb verwehrt. Normalerweise schaltet sich automatisch ein Licht ein, wenn die Schiebeklappe der massiven Stahltür geöffnet wird. Das allerdings war defekt. Und auch darüber hinaus war die Anlage in der Vergangenheit nicht unbedingt in bestem Zustand. Doch damit ist nun Schluss. Ein Treffen vor Ort, an dem kürzlich VG-Bürgermeister Helmut Probst, mehrere Mitarbeiter der Verbandsgemeinde (VG) Cochem, Nehrens Ortsbürgermeister Daniel Theisen mitsamt Gemeinderatsmitgliedern und eine kleine Abordnung des Vorstandes des Rheinischen Vereins teilgenommen haben, hat bereits Früchte getragen. Und es soll noch mehr bewirken.

Wie kam es dazu? Im Mai vergangenen Jahres veranstaltete der Regionalverband Cochem-Zell des Rheinischen Vereins eine Exkursion zu den Römergräbern in Nehren (die RZ berichtete). Mit dabei waren auch zwei ...

Lesezeit für diesen Artikel (420 Wörter): 1 Minute, 49 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

-7°C - 4°C
Samstag

-7°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 1°C
Montag

-9°C - -2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige