Archivierter Artikel vom 14.02.2018, 17:10 Uhr
Plus
Nehren

Römergräber Nehren: Kümmerer gesucht

Wer in letzter Zeit die Römergräber in Nehren besucht hat, mag enttäuscht gewesen sein. Denn der Blick in die historische Grabkammer blieb verwehrt. Normalerweise schaltet sich automatisch ein Licht ein, wenn die Schiebeklappe der massiven Stahltür geöffnet wird. Das allerdings war defekt. Und auch darüber hinaus war die Anlage in der Vergangenheit nicht unbedingt in bestem Zustand. Doch damit ist nun Schluss. Ein Treffen vor Ort, an dem kürzlich VG-Bürgermeister Helmut Probst, mehrere Mitarbeiter der Verbandsgemeinde (VG) Cochem, Nehrens Ortsbürgermeister Daniel Theisen mitsamt Gemeinderatsmitgliedern und eine kleine Abordnung des Vorstandes des Rheinischen Vereins teilgenommen haben, hat bereits Früchte getragen. Und es soll noch mehr bewirken.

Von Christoph Bröder Lesezeit: 2 Minuten