40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Ins Horn gestoßen: Signale und Musik
  • Aus unserem Archiv

    Ins Horn gestoßen: Signale und Musik

    Jagdhörner sind in ihrer ursprünglichen Verwendung als Signalinstrument bei Gesellschaftsjagden im Einsatz. Das Standardinstrument des modernen Jägers ist das Fürst-Pless-Horn mit einer Länge von etwa 1,40 Metern, das fünf bis sechs Naturtöne hervorbringt. Naturhörner besitzen keine Ventile oder Klappen, sodass der Tonumfang eingeschränkt ist.

    Moderne Jagdhörner, die auch als Musikinstrumente eingesetzt werden, etwa das Es-Horn mit 17 Tönen und das französische Parforcehorn, das Jäger, die zu Pferd unterwegs sind, umgehängt tragen, gehören zu den Blechblasinstrumenten. bme

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige