40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Bioenergie bleibt ein Thema
  • Aus unserem Archiv
    Cochem

    Bioenergie bleibt ein Thema

    Cochem-Zell soll als "Bioenergie-Region" weiter arbeiten. Einstimmig votierte der Kreistag für einen Antrag auf eine Folgeförderung durch das Bundeslandwirtschaftsministerium bis 2015 (die RZ berichtete). "Bioenergie ist eine dauerhafte Voraussetzung", sagte Landrat Manfred Schnur im Kreistag. Man wolle auf dem begonnenen Weg bleiben und ihn fortsetzen.

    Cochem – Cochem-Zell soll als "Bioenergie-Region" weiter arbeiten. Einstimmig votierte der Kreistag für einen Antrag auf eine Folgeförderung durch das Bundeslandwirtschaftsministerium bis 2015 (die RZ berichtete). "Bioenergie ist eine dauerhafte Voraussetzung", sagte Landrat Manfred Schnur im Kreistag. Man wolle auf dem begonnenen Weg bleiben und ihn fortsetzen.

    Unterstützung dafür gab es von allen Fraktionen. "Es wäre unsinnig, nach der bisherigen guten Arbeit nun das alles abzubrechen", äußerte sich FWG-Fraktionschef Matthias Müller. Eine Folgeförderung sei vielmehr die Chance, die begonnene Arbeit gut fortzusetzen. Auch die CDU sah dies so. "Uns ist schon viel gelungen, darum unterstützen wir auch dieses Vorhaben", so deren Fraktionsvorsitzende Stefanie Balthasar-Schäfer.

    SPD-Sprecher Bernd Schuwerack betonte, dass es falsch wäre, jetzt auf die Bremse zu drücken, Grünen-Sprecher Udo Marx fand es "nur logisch, dass es weitergehen soll", und Miriam Wehner von der FDP bezeichnete das Projekt als "sinnvoll und folgerichtig".

    Waren sich hier alle einig, gab es bei dem dafür zu gründenden Verein unterschiedliche Auffassungen. Die SPD befürchtete, dass durch zu viele Vereine der Kreis sich verzettele und stattdessen vielmehr eine "Entwicklungsagentur für den Kreis" gegründet werden solle, die auch die zu gründende "Zukunftsagentur Cochem-Zell" für das Modellvorhaben "LandZukunft" dann beinhalte. Und Bündnis 90/Die Grünen sah in der Satzung Probleme, was das Stimmrecht anging und befürchtete hier eine zu geringe Bürgernähe.

    Auf Vorschlag von Landrat Manfred Schnur entschied der Kreistag schließlich bei grüner Enthaltung, den Verein zu gründen, aber zu warten, ob das Modellprojekt komme und dann nach rechtlicher Prüfung erneut zu entscheiden, ob ein gemeinsamer größerer Verein die Arbeit bündeln könne.

    Weiterer Bericht folgt.

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige