40.000

MünstermaifeldPoetry Slam: Wettstreit der jungen Dichter in Münstermaifeld

Daniel Rühle

„Lass die Menschen denken, was sie wollen, denken tun die eh”, zitiert Meike Johann aus einem Songtext des Musikers Teesy. Die 19-Jährige appellierte beim ersten Poetry Slam in der Münstermaifelder Stadthalle am Samstag mit ihrem gesellschaftskritischen Siegertext über Nonkonformität und Selbstfindung an die Zuschauer, die eigenen Träume zu verwirklichen. Den ersten Platz bei der Veranstaltung mit sechs jungen Teilnehmern musste sie sich allerdings mit Justin Hiller teilen: Auch die Methode des „Power-Applauses” durch das Publikum brachte keinen eindeutigen Sieger hervor.

Doch was ist eigentlich ein Poetry Slam? Man könnte es als einen modernen Dichterwettstreit bezeichnen, in dem mehrere Kandidaten ohne Verkleidung oder Hilfsmittel vor einem Publikum stehen und selbst ...

Lesezeit für diesen Artikel (521 Wörter): 2 Minuten, 15 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-1°C - 0°C
Sonntag

2°C - 3°C
Montag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach