40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Pellenz Musical School probt für neues Stück: Der Wilde Westen kommt nach Nickenich
  • Aus unserem Archiv
    Nickenich

    Pellenz Musical School probt für neues Stück: Der Wilde Westen kommt nach Nickenich

    Von wegen gähnende Langeweile in Braeburn City, einer kleinen beschaulichen Stadt im tiefen wilden Westen des alten Amerikas. Genau in dieses kleine Städtchen, wo sich der Staub durch die Fensterläden drückt und man singende und tanzende Kakteen und fliegende Händler trifft, möchten die 20 jungen Akteure der Pellenz Musical School (PMS) Ende Oktober ihre Zuschauer entführen. Die Vorbereitungen für die Aufführungen des Musicals „High Noon Jr.“ laufen auf Hochtouren.

    Die Pellenz Musical School probte vor den Herbstferien noch einmal im Pfarrsaal in Nickenich.
    Die Pellenz Musical School probte vor den Herbstferien noch einmal im Pfarrsaal in Nickenich.
    Foto: Elvira Bell

    Noch sind es gut drei Wochen bis zur Premiere. Die Probenendphase hat begonnen. Die Bühnenrequisiten, Accessoires, Ausrüstungsgegenstände und die Kostüme sind längst fertig. Sie wurden von den rund zehn ehrenamtlichen Helfern in Handarbeit angefertigt. Einige der Kostüme stammen allerdings von der Kulturfabrik aus Koblenz. Die jungen Schauspieler des Koblenzer Jugendtheaters der Kufa hatten das Musical bereits vor einigen Jahren mit Erfolg uraufgeführt.

    Am Freitag vor den Herbstferien trugen die Akteure beim letzten Treffen vor der Generalprobe zum ersten Mal ihre Kostüme. Im Pfarrsaal in Nickenich unterstreichen Kakteen, Marterpfähle, eine Saloontür und ein Pokertisch die Atmosphäre und lassen bei den Aufführungen mit ihren Sprach-, Gesangs- und Tanzeinlagen sicher so manchen Liebhaber von Westernfilmen in Kindheitsträumen schwelgen. Besonders schön ist es zu beobachten, dass alle Beteiligten mit Leib und Seele dabei sind. Es ist bemerkenswert, wie die Jugendlichen die Rollen – einige sogar mehrere – verkörpern.

    Dennoch steht an diesen Nachmittag noch viel Arbeit an: Die letzten Korrekturen an den Kostümen werden vorgenommen, und das Spiel der jungen Darsteller bekommt den letzten Feinschliff. Das Musical wird komplett durchgespielt.

    Die beiden Regisseurinnen Anja Waldecker-Heinemann und Michaela Schmitz zeigen sich zufrieden. Sichtlich zufrieden wirkt auch Paul Schmitz: Mit Halstuch, Hut und Weste schlüpft der Gymnasiast in die Hauptrolle des Johnny P. Nutt. Dieser möchte endlich einmal ein richtiger Wild West Cowboy werden. „Ich bin seit einigen Jahren bereits bei der Pellenz Musical School. Es macht unheimlich viel Spaß.“

    Viel Freude bereiten die Proben auch Annika Umbscheiden. Die 13-Jährige ist mit ihrer weißen Haube eine wahre Augenweide. Auf der Bühne rührt sie eifrig einen Kuchenteig: Sie mimt Oma Granny Smith. Ohne deren Apfelkuchen kommt niemand aus The Big Apple, dem örtlichen Saloon. Louise Heinemann, mischt ebenso wie ihre drei Brüder Felix, Lukas und Mathis eifrig im Pellenzer Musicalgeschehen mit. Die 15-Jährige spielt Kitty Cop, die Tochter des Sheriffs. Sie wird von Slim Smearlapp (Gerhard Zander) entführt. Die Ereignisse überschlagen sich während der spannenden Inszenierung.

    Ganz besonders gefreut haben sich die Akteure, als sie kürzlich bei einem Probenwochenende in Montabaur Frank Eller, den Autor des Stückes zufällig wiedergetroffen haben. „Er war mal unser Schauspieltrainer“, erzählt Louise Heinemann. Die junge Darstellerin ist seit 2010 mit dabei und möchte das Mitwirken in dem Ensemble auch künftig nicht missen. Darüber hinaus wirken mit: Ann-Kathrin Degen, Christina Stommel, Emil Schmitz, Hanna Höfer, Joelina Jahr, Lara Eilens, Luca Grobler, Martin Degen, Nele Grobler, Robin Shams, Sarah Poloczek, Saskia Marx und Alicia Kulmus.

    Von unserer Mitarbeiterin Elvira Bell

    Schnell Karten sichern

    Karten für die Premiere am Sonntag, 22. Oktober, um 14 Uhr und rund 80 Karten für die Schülervorstellung am Dienstag, 24. Oktober, 9 Uhr, sind erhältlich im Friseursalon Haarpracht in der Hauptstraße 97 in Nickenich, Tel.

    02632/946 40 94, sowie bei Foto-Profi, Markt 5, Andernach, Tel. 02632/498.992, und Vulkanpark, Tel. 02632/987 50, E-Mail info@vulkanpark.com ef

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    2°C - 5°C
    Samstag

    1°C - 4°C
    Sonntag

    1°C - 3°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige