40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Neujahrsempfang: TuS Mayen setzt auf Zuschauer
  • Aus unserem Archiv
    Mayen

    Neujahrsempfang: TuS Mayen setzt auf Zuschauer

    Mehr als 100 Fans, Mitglieder und Sponsoren des Fußballverein TuS Mayen waren am Freitagabend zu Gast beim traditionellen Neujahrsempfang des Rheinlandligisten auf der Genovevaburg. Kein Wunder, dass sich der Vorstand über eine derart hohe Resonanz freuen durfte, schließlich läuft es beim größten Sportverein der Stadt aktuell rund.

    Der Fußballverein TuS Mayen bedankte scih beim Neujahrsempfang auf der Genovevaburg bei seinen vielen ehrenamtlichen Helfern. Foto Julian Turek
    Der Fußballverein TuS Mayen bedankte scih beim Neujahrsempfang auf der Genovevaburg bei seinen vielen ehrenamtlichen Helfern. Foto Julian Turek

    Von unserem Mitarbeiter Julian Turek

    Neben der erfolgreichen Jugendarbeit darf der Verein auch auf eine mehr als gelungene Hinrunde der Rheinlandliga-Mannschaft zurückblicken. Mit 35 Punkten steht das Team von Trainer Thomas Reuter auf dem vierten Tabellenplatz und gehört somit zu den Spitzenteams. "Mit diesem Erfolg hätten wir nicht gerechnet. Unser Ziel war, 35 Punkte so schnell wie möglich zu erreichen. Das ist uns bereits nach 19 Spieltagen gelungen", so Hans Molitor, Erster Vorsitzender des Vereins.

    Beim Neujahrsempfang dankte er den Mitgliedern, Fans und Sponsoren für die tatkräftige Unterstützung und machte gleichzeitig Hoffnung: "In der nächsten Saison werden wir wieder eine A-Jugend ins Rennen schicken. Außerdem warten weitere Überraschungen. Es wächst wieder etwas zusammen beim TuS Mayen."

    Das sah auch Oberbürgermeister Wolfgang Treis so. Regelmäßig besucht Treis die TuS-Heimspiele. "Die Bedeutung dieses Fußballvereins ist für unsere Stadt immens. Wie wichtig der TuS aktuell ist, sieht man alleine daran, wie viele Menschen integriert werden. Dieses Thema wird hier große geschrieben", lobte Treis. Selbstverständlich durfte auch die erfolgreiche Rheinlandliga-Mannschaft beim Empfang auf der Genovevaburg nicht fehlen. Angeführt von Kapitän Eike Mund, bedankte sich auch das Team bei allen ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Arbeit im Jahr 2015. "Alle ziehen mit. Sowohl im Umfeld als auch intern. Das ist ein Schlüssel unseres Erfolgs", sagte Mund, der den Auftakt der Rückrunde kaum noch erwarten kann.

    Mit einem Heimspiel gegen den Tabellenfünften FSV Trier-Tarforst startet der TuS am kommenden Samstag um 17.30 Uhr in die Rückrunde. "Es ist direkt ein absolutes Spitzenspiel. Wir würden uns freuen, wenn wir durch zahlreiche Zuschauer unterstützt werden", hofft Trainer Reuter. Und: "Wir lassen die Tradition wieder aufleben, sind noch lange nicht am Ende unseres Weges und freuen uns auf das Fußballjahr 2016."

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 17°C
    Sonntag

    8°C - 13°C
    Montag

    10°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige