40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Neue Straße am Kirchberg geplant
  • Aus unserem Archiv
    Andernach

    Neue Straße am Kirchberg geplant

    Der Bebauungsplan „Am Kirchberg“ war Thema der jüngsten Sitzung des Andernacher Stadtrates. Dabei ging es um eine neue Straße und weitere Bauplätze.

    Andernach - Der Bebauungsplan „Am Kirchberg“ war Thema der jüngsten Sitzung des Andernacher Stadtrates. Dabei ging es um eine neue Straße und weitere Bauplätze.

    Im Baugebiet „Am Kirchberg“ soll eine neue Straße entstehen, an der auf beiden Seiten eine eingeschossige Wohnbebauung möglich ist. Der Stadtrat stimmte mehrheitlich dafür, den Bebauungsplan entsprechend zu ändern. Der neue Planentwurf muss noch offen gelegt werden. Geplant ist eine Stichstraße mit dem Namen Einsteinhof, die südlich parallel zur Fraunhoferstraße verläuft, im Westen an den Kirchberg angebunden wird und im Osten mit einem Wendeplatz endet. Vor dort soll eine Fuß-/Radwegverbindung zur Fraunhoferstraße führen. CDU, SPD und FWG stimmten für die Planänderung. Grüne, FDP und Linke votierten dagegen. „Wir sind entschieden gegen eine weitere Bebauung an der Frischluftschneise“, sagte Ulrike Linhsen von den Grünen. „Wir sind gegen einen weiteren Flächenverbrauch. Der bisherige 200 Meter breite Grüngürtel muss erhalten bleiben“, so Linhsen.

    Mehr zur Stadtratssitzung lesen in der Dienstagsausgabe der Andernacher Rhein-Zeitung.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    10°C - 17°C
    Sonntag

    9°C - 13°C
    Montag

    9°C - 13°C
    Dienstag

    9°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige