40.000
Aus unserem Archiv
Andernach

Blühende Schuhe weisen Jury den Weg

Tomaten im Burggraben, Wein im Schlossgarten, Silberstauden am Runden Turm, Kresse am Bollwerk: Andernach ist bei dem Bundeswettbewerb "Eine Stadt blüht auf", der von der Initiative "Entente Florale" Deutschland ausgerichtet wird, dabei. Zahlreiche grüne Projekte sind in den vergangenen Monaten verwirklicht worden. Jetzt schaut die Jury vorbei.

Andernach – Tomaten im Burggraben, Wein im Schlossgarten, Silberstauden am Runden Turm, Kresse am Bollwerk: Andernach ist bei dem Bundeswettbewerb "Eine Stadt blüht auf", der von der Initiative "Entente Florale" Deutschland ausgerichtet wird, dabei. Zahlreiche grüne Projekte sind in den vergangenen Monaten verwirklicht worden. Jetzt schaut die Jury vorbei.

 

 

Etwa 400 bepflanzte alte Schuhe werden am Mittwoch, 7. Juli, der Jury von "Entente Florale" den Weg zu den grünen Projekten in der Stadt weisen. Die Kommission bewertet, wie sich Andernach in Sachen Natur entwickelt hat. Andernach ist eine von zehn Städten, die an dem Bundeswettbewerb teilnimmt. So wird sich die Jury die neuen Entwicklungen im Schlossgarten, den Steingarten an der Kanone am Helmwartsturm, die Bäckerjungenwiese auf dem ehemaligen Weissheimer-Gelände und vieles mehr anschauen. Auch die Permakultur in Eich gehört dazu. Übrigens: Die bepflanzten Schuhe können die Anwohner nach dem Jury-Besuch behalten. Ansonsten wir die Stadt sie weider einsammeln und die Pflanzen für die städtischen Beete nutzen.

 

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagausgabe der Andernacher Rhein-Zeitung

 

 

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

5°C - 14°C
Mittwoch

3°C - 10°C
Donnerstag

1°C - 9°C
Freitag

0°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach