40.000

PlaidtArbeiten am Sportplatzgebäude in Plaidt stehen bevor: Darum kostet die Sanierung so viel

Martina Koch

Der Plaidter Ortsbürgermeister Wilhelm Anheier muss im Sportplatzgebäude am Pommerhof nicht lange suchen, wenn er Besuchern zeigen will, warum das in den 70er-Jahren errichtete Gebäude eine Generalsanierung benötigt: Riesige Stockflecken zieren die Decke der Umkleiden im unteren Geschoss. „Oben war eine Wasserleitung defekt, dadurch kam es zu einem Feuchtigkeitsschaden“, erklärt Anheier. Auch an anderen Stellen hat der im Hang angelegte zweigeschossige Bau sichtbar gelitten: Stellenweise fehlen Fliesen, die Farbe bröckelt von den Wänden.

Es riecht muffig. und zwar stärker als man es von Räumen vermuten würde, die jede Woche von hunderten verschwitzten Sportlern frequentiert werden. Dass sich am Sportplatzgebäude am Pommerhof etwas tun ...

Lesezeit für diesen Artikel (689 Wörter): 2 Minuten, 59 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

18°C - 26°C
Sonntag

17°C - 27°C
Montag

17°C - 29°C
Dienstag

19°C - 31°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach