40.000

WinningenZum Geburtstag gab's Briefe vom „Audi-Opa“: Enkelin erinnert sich an August Horch

Volker Schmidt

Wenn Heike Müller von ihrem Opa erzählt, beginnen ihre Augen zu strahlen, sie gerät ins Schwärmen. Und das, obwohl sie die Geschichten über ihn derzeit sehr häufig erzählen muss. Denn ihr Großvater, der berühmte Autopionier August Horch, wurde heute vor 150 Jahren in Winningen geboren. Und diesen runden Geburtstag nehmen viele Medienvertreter zum Anlass, um das Wirken des Audi-Gründers zu würdigen. Dass August Horch und dadurch auch dessen Heimatgemeinde heute noch in aller Munde sind, daran hat Heike Müller einen nicht unerheblichen Anteil.

Mit dem Kauf ihres Horch-Oldtimers ist für Heike Müller vor langer Zeit ein Traum in Erfüllung gegangen. Den Wagen aus dem Stall der Firma, die ihr Opa einst gründete, ...
Lesezeit für diesen Artikel (1030 Wörter): 4 Minuten, 28 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf