40.000
Aus unserem Archiv
Region

Veranstaltungstipps in der Region Koblenz: 2018 ist ganz schön was los

Andreas Egenolf

Das Jahr 2018 ist zwar nur wenige Tage alt, die Veranstaltungskalender in der Region sind allerdings schon für das komplette Jahr prall gefüllt. Egal, ob für Sportfans, Genießer oder Feierwütige: Für jeden ist etwas im Laufe des Jahres in der Region dabei. Wir geben einen Überblick über das umfangreiche Veranstaltungsprogramm des Jahres.

Die Narren und Jecken kommen traditionell bereits zum Anfang des Jahres auf ihre Kosten. Neben den zahlreichen Sitzungen stehen zahlreiche Umzüge im Februar an. Die Höhepunkte dabei sind sicherlich die Schwerdonnerstagsumzüge in Mülheim-Kärlich und Weitersburg am 8. Februar und neben dem Koblenzer Rosenmontagsumzug der närrische Lindwurm in Bendorf am 12. Februar.

Im Zeichen des Frühlingsgartens steht der Bauern- und Gartenmarkt in Bendorf. Am Sonntag, 22. April, dreht sich zwischen Kirchplatz und Stadtpark alles rund um die Gartensaison. Mehr als 100 Marktstände bieten ein reichhaltiges Angebot von Blumen über die neuestens Grills bis hin zum Vogelhäuschen.

Kein Aprilscherz ist definitiv die Saisoneröffnung an der Untermosel am Ostersonntag, 1. April. Während am Weinhexbrunnen in Winningen der Brauch des Eierkibbens mit Tausenden bunten Ostereiern gepflegt wird, findet in Kobern-Gondorf der traditionelle Ostermarkt statt.

Wander- und Weinfreunde sollten sich den letzten Aprilsonntag, 29. April, im Kalender markieren. Zwischen Boppard und Spay findet die beliebte Weinwanderung Mittelrheinischer Weinfrühling statt, bei der regionale Köche und Winzer im Bopparder Hamm ihre Speisen und Weine anbieten. Wem an diesem Tag nicht nach Wandern zumute ist, der kann im Gewerbepark Mülheim-Kärlich nach Lust und Laune einkaufen gehen. Anlässlich des Gewerbeparkfestes haben an diesem Tag die Geschäfte nämlich geöffnet.

Für Sportfreunde ist der 5. und 6. Mai ein Muss. An diesem Wochenende wird Brodenbach schließlich wieder zum Mekka für Motorbootfans, wenn das 47. Internationale ADAC-Motorbootrennen auf der Mosel stattfindet.

Weine trinken, wo sie wachsen: Das geht am Sonntag, 20. Mai, wenn das Steillagenfest in die Winninger Weinberge lockt.

Am 3. Juni kommen Oldtimerfans in Mülheim-Kärlich auf ihre Kosten, wenn der dortige Automobilclub zum Oldtimertreffen auf das Gelände von AKS Dommermuth einlädt.

Fahrradbegeisterte sollten sich in diesem Jahr zwei Termine merken: Am Sonntag, 17. Juni, ist die 25 Kilometer lange Strecke zwischen Bendorf-Sayn und Selters entlang der Bundesstraße 413 autofrei. Radfahrer, Skater und Co. dürfen sich dann bei Jedem sayn Tal wieder austoben. Gleiches gilt für die 26. Auflage von Tal Total am Sonntag, 24. Juni. Die Bundesstraße 42 von Lahnstein bis Rüdesheim und die B9 von Koblenz bis Bingen sind an diesem Tag auf rund 120 Kilometern für Autos gesperrt.

Tausende Besucher werden vom 13. bis 15. Juli wieder nach Macken strömen, wenn das Junggesellenfest den Hunsrückort in eine Partymeile verwandelt. Gleiches gilt für den Kirchplatz in Bendorf, wenn am Samstag, 21. Juli, die Open-Air-Veranstaltung Summer in the City – Live mit Livemusik lockt.

Abwechslungsreich und unterhaltsam wird sicherlich das Programm der 63. Auflage von Rhein in Flammen am Samstag, 11. August. Von Spay bis Koblenz werden den Besuchern unter anderem am Abend zahlreiche Feuerwerke geboten, bevor das große Finale in der Rhein-Mosel-Stadt ansteht.

Freunde edler Tropfen kommen im August gleich doppelt auf ihre Kosten: Zunächst findet vom 17. bis 19. August das Wein- und Winzerhöfefest der Moselgemeinde Alken statt, ehe vom 24. August bis 2. September Deutschlands ältestes Winzerfest, das Moselfest in Winningen, gefeiert wird.

Am 1. und 2. September wird in diesem Jahr bereits zum 40. Mal das Burgen- und Parkfest im Schlosspark in Bendorf-Sayn gefeiert – inklusive Handwerkermarkt, Enten- und Seifenkistenrennen und Höhenfeuerwerk. Auf dem Rathausplatz in Rhens wird eine Woche später vom 7. bis 9. September ebenfalls gefeiert: Das alljährliche Stadtfest lockt an das Alte Rathaus im Stadtkern.

Viele Besucher zieht Jahr für Jahr auch der Martinsmarkt im Gewerbepark Mülheim-Kärlich an. Wer nicht nur den verkaufsoffenen Sonntag in den Fachgeschäften verbringen will, sondern auch den heiligen Martin Hoch zu Ross bewundern will, der ist am 4. November in Mülheim-Kärlich genau richtig.

Eine ganz spezielle Atmosphäre bietet unterdessen die dritte Auflage von Winningen im Lichterglanz. Vom 30. November bis 2. Dezember verwandeln sich die Gassen und Höfe der Moselgemeinde wieder in ein weihnachtliches Kleinöd, bei dem unter anderem Kunsthandwerker und Musiker ihre Werke präsentieren.

Zum Jahresende wird es in Bendorf unterdessen noch einmal rockig: Die Stadthalle wird am Samstag, 22. Dezember, Schauplatz des 33. Weihnachtsrockfestivals. Für Rockfans in der Region gibt es hier kurz vor Weihnachten noch einmal Rockklänge auf die Ohren.

Wer unterdessen kurz vor dem Jahreswechsel noch nicht genug Geld ausgegeben hat, der hat am Sonntag, 30. Dezember, Gelegenheit dazu: Unter dem Motto „Feuerwerkszauber“ lädt der Gewerbepark Mülheim-Kärlich an diesem Tag zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Von unserem Reporter Andreas Egenolf

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf