40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » TuS Koblenz präsentiert sich hoch motiviert
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    TuS Koblenz präsentiert sich hoch motiviert

    "Nächstes Wochenende werden wir 90 Minuten Vollgas geben", versprach TuS-Kapitän Michael Stahl den Fans für das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Im Rahmen des TuS-Stadionfests, veranstaltet vom Dachverband Koblenzer Fanclubs, präsentierte RPR1-Moderator Dirk Köster den 25-köpfigen Kader, darunter zwölf Neuzugänge, sowie Trainer und Betreuer.

    Eine Autogrammstunde der neuen Mannschaft war neben einem vielseitigen Rahmenprogramm für viele Fans der Höhepunkt des TuS-Stadionfests, mit dem die Traditionsmannschaft auch in diesem Jahr wieder in die neue Saison startete.
    Eine Autogrammstunde der neuen Mannschaft war neben einem vielseitigen Rahmenprogramm für viele Fans der Höhepunkt des TuS-Stadionfests, mit dem die Traditionsmannschaft auch in diesem Jahr wieder in die neue Saison startete.
    Foto: Winfried Scholz

    Von unserem Mitarbeiter Winfried Scholz

    Stahl betonte: "In den letzten fünf Trainingswochen haben wir eine Teamidentität entwickelt und die typischen TuS-Tugenden wiedergefunden: kämpfen und sich zerreißen." Trainer Evangelos Nessos offenbarte: "Mein Bauchgefühl ist positiv. Die Neuen sind gute Charaktere. Wir werden kein Tiki-Taka zeigen, sondern harte, ehrliche Arbeit und Leidenschaft."

    Bei den Präsidiumsmitgliedern war noch die Erleichterung darüber zu spüren, dass der Traditionsverein nach dem weitgehenden Schuldenerlass wieder hoffnungsvoller in die Zukunft blicken kann. Frank Linnig sagte: "Vor drei, vier Jahren war die TuS ein Trümmerhaufen. Das wir heute noch da sind, immerhin unter den 150 besten Vereinen in Deutschland, ist bemerkenswert. Aber wir sind noch nicht über den Berg." Nachdem der Etat um rund 20 Prozent gekürzt wurde, werde dieses ein Jahr des Einschnitts sein, dem ein Jahr des Aufbruchs folgen solle. Der TuS-Etat sei ein ehrlicher Etat. Präsident Werner Hecker hofft, dass nun auch wieder vermehrt Sponsoren Vertrauen in die TuS finden. Gegenüber unserer Zeitung betont er: "Bei den Spielergehältern können wir mit anderen Klubs nicht mithalten. Aber der Name TuS zieht auch bei attraktiven Spielern noch immer." Sportlich wolle man sich in der Regionalliga konsolidieren. "Und dann wollen wir so bald wie möglich wieder höher."

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Dienstag

    14°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige