40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Stadt Koblenz würdigt ehrenamtliches Engagement
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Stadt Koblenz würdigt ehrenamtliches Engagement

    Ohne ehrenamtliches Wirken in Vereinen und Institutionen würde das städtische Leben in vielen Bereichen kaum funktionieren. Deshalb würdigt die Stadt Koblenz das vielfältige Engagement von Bürgern traditionell mit einem Empfang im Rathaus.

    Die Stadt Koblenz dankte den Vertretern der Vereine und Institutionen für deren Engagement im Historischen Rathaussaal, wo auch musikalische Darbietungen zu hören waren.
    Die Stadt Koblenz dankte den Vertretern der Vereine und Institutionen für deren Engagement im Historischen Rathaussaal, wo auch musikalische Darbietungen zu hören waren.
    Foto: Erwin Siebenborn

    Von unserem Mitarbeiter Erwin Siebenborn

    Ohne ehrenamtliches Wirken in Vereinen und Institutionen würde das städtische Leben in vielen Bereichen kaum funktionieren. Deshalb würdigt die Stadt Koblenz das vielfältige Engagement von Bürgern traditionell mit einem Empfang im Rathaus. Eingeladen waren die Vorsitzenden der Kirmesgesellschaften, der Vorstand des Sängerkreises Koblenz, die Chorleiter, die Vorsitzenden der Gesangvereine und Kirchenchöre, die Leiter der freiwilligen Feuerwehren und die Verantwortlichen der Ortsringe. Mit der Einladung will die Stadt Menschen danken, die sich ohne großes Aufheben für das Wohl anderer engagieren, betonte der Oberbürgermeister. Als herausragendes Beispiel nannte Joachim Hofmann-Göttig das uneigennützige Wirken der Brandschützer. Die Einheiten leisten neben zahlreichen Einsätzen im Bereich der Gefahrenabwehr wie Brandbekämpfung und Unfällen auch unverzichtbare Dienste bei Großveranstaltungen und vor allem Hilfe bei Hochwasser, betonte der Stadtchef. Er bedankte sich ausdrücklich beim Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverbandes Bernd Naunheim für die Kooperation der Einheiten mit der Berufsfeuerwehr und mit allen im Brand- und Katastrophenschutz tätigen Organisationen. Seinen Dank zollte er auch Stadtjugendfeuerwehrwart Willi Marx für dessen erfolgreiche und effektive Jugend- und Nachwuchsarbeit.

    Im Namen der ehrenamtlich Tätigen bedankte sich Dietmar Weidenfeller als Vorsitzender des Kreis-Chorverbandes Koblenz für den Empfang mit den Worten: "Eine solche Veranstaltung stärkt uns den Rücken und macht Mut, unsere Arbeit fortzusetzen." Die Stadt Koblenz habe immer ein offenes Ohr und sei bereit, das ehrenamtliche Engagement zu fördern. Allerdings gebe es auch Stolperfallen. So sei dem Rübenacher Frauenchor keine Genehmigung für sein jährliches Konzert erteilt worden. Bei allem Verständnis für die Folgerungen aus den tragischen Ereignissen bei der Loveparade in Duisburg im Jahr 2010 wäre bei "ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl und ein bisschen weniger verwaltungsgemäßen Handelns" eine zielorientierte Lösung des Problems möglich gewesen. Weidenfeller ist überzeugt, dass dies in Zukunft von der Verwaltung auch so praktiziert wird. "Denn nur so kann man auch Menschen gewinnen, die bereit sind, ehrenamtliche Arbeit zu leisten", sagte er. Weidenfeller dankte im Namen des Kreis-Chorverbandes vor allem dem städtischen Kulturamt und Dezernent Detlef Knopp für die gute Zusammenarbeit.

    Als kleine Überraschung ließen Dietmar Weidenfeller und vier Mitstreiter eine gesangliche Hommage an ihre Heimatstadt ertönen. Angelehnt an "The Dock Of The Bay" intonierte die neue "Boygroup" zum Vergnügen des Publikums den Song "Ich setze hei am Deutsche Eck". Gesanglich untermalt wurde der Empfang vom Rübenacher Männerchor unter Leitung von Markus Schlaf. Bei einem Glas Wein tauschten die Vereinsvertreter im Anschluss Erfahrungen aus und knüpften Kontakte.

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Montag

    2°C - 5°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige