40.000

KoblenzReinhard Kallenbach

Obwohl in Alt-Koblenz die Lebensbedingungen oft besser waren als andernorts, wurde die Stadt immer wieder von einer verheerenden Seuche heimgesucht: der Pest. An die tödliche Krankheit erinnern heute nur noch alte Ratsprotokolle und ein unscheinbares Monument im Innenhof des Hauses Löhrstraße 82 – ein sogenanntes Pestkreuz, das 1669 zum Gedenken an die große Epidemie von 1667/68 aufgestellt wurde. Das Sandsteinkreuz ist in einem desolaten Zustand. Private Stifter wollen jetzt für die Konservierung und einen neuen Standort sorgen.

Koblenz - Obwohl in Alt-Koblenz die Lebensbedingungen oft besser waren als andernorts, wurde die Stadt immer wieder von einer verheerenden Seuche heimgesucht: der Pest. An die tödliche Krankheit erinnern heute ...

Lesezeit für diesen Artikel (424 Wörter): 1 Minute, 50 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf