40.000

KoblenzMeinungen gehen auseinander: Braucht Koblenzer Friedrich-Ebert-Ring einen Radweg?

Doris Schneider

Der Radverkehr in der Stadt soll enorm gesteigert werden. Und dafür müssen die Bedingungen erheblich verbessert werden. Bis hierhin herrscht noch breiter Konsens. Wie weit die Maßnahmen aber gehen können und sollen, darüber herrscht großer Diskussionsbedarf, wie die Einschätzung am Beispiel des Friedrich-Ebert-Rings zeigt.

Denn die Situation dort ist alles andere als einfach: Tausende Autos sind hier jeden Tag unterwegs, auf den Spuren ist es voll und eng. Ein gefährliches Pflaster für Radfahrer.

In einer ...

Lesezeit für diesen Artikel (439 Wörter): 1 Minute, 54 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf