40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Ladendiebe halten Polizei auf Trapp: Gleich acht Fälle wurden gemeldet

Ladendiebe waren am Dienstag in der Koblenzer Innenstadt unterwegs. Gleich acht Ladendiebstähle gingen bei der Polizei ein. Der jüngste Langfinger war ein 8-Jähriger, der in einem Discounter Süßigkeiten mitgehen lassen wollte.

Blaulicht
Symbolbild.
Foto: dpa

Bereits um kurz nach 10 Uhr ging es los. Ein minderjähriges Pärchen, ein 16-jähriger Junge und ein 13-jähriges Mädchen, wurden in einem Discounter in der Clemensstraße dabei erwischt, wie sie einige Lebensmittel klauen wollten. Die verständigte Polizei nahm eine Anzeige auf und stellte fest, dass das Mädchen bereits am Samstag als vermisst gemeldet wurde. Die 13-Jährige wurde einem Mitarbeiter des Jugendamts übergeben, der 16-Jährige anschließend entlassen.

Nur eine halbe Stunde später kam es in einem Drogeriemarkt im Altlöhrtor ebenfalls zu einem Ladendiebstahl. Ein 47-Jähriger wollte hier diverse Artikel stehlen, wurde aber vom Ladendetektiv erwischt. Ein Hausverbot und eine Strafanzeige wegen Diebstahl waren die Folge.

Um kurz nach Mittag wollten zwei Kinder Süßigkeiten in einem Discounter mitgehen lassen. Ein 8-Jähriger wurde von seinem 10-jährigen Freund angestiftet, in der Fritz-von Unruh Straße Naschereien zu klauen. Der jüngere der Beiden konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden, dem Älteren allerdings gelang bereits vorher die Flucht. Nach der Anzeigenaufnahme holte die Oma den 8-jährigen Sprössling wenig erfreut ab.

Fast zur gleichen Zeit mussten die Beamten in die Löhrstraße ausrücken. In einer dortigen Parfümerie wurden kurz zuvor zwei Ladendiebe beim Diebstahl eines Parfüms beobachtet. Ein 24-jähriger Mann übergab seiner 21-jährigen Partnerin ein Parfum aus dem Regal und blieb im Laden. Die Frau ging mit ihrer Beute nach draußen, wurde aber vom Detektiv eingeholt und zurück ins Büro gebracht. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige auf und nach Rückgabe der Beute konnte das Paar die Dienststelle verlassen.

Ebenfalls in der Löhrstraße beobachtete ein Ladendetektiv via Video, wie eine Frau mehrere Kosmetika, Damenunterwäsche und Bücher in eine Tragetasche des Fashion-Unternehmens steckte und das Geschäft verließ, ohne die Ware zu bezahlen. Vor dem Geschäft wurde die 37-Jährige vom Detektiv gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei mit ins Büro genommen. Die Beamten stellten fest, dass die Ladendiebin deutlich nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 2 Promille. Auch ergab eine Überprüfung, dass gegen die Frau ein Haftbefehl vorlag. Sie wurde nach der Anzeigenaufnahme in die JVA Koblenz gerbracht.

Um 16 Uhr wurde erneut eine Minderjährige zur Diebin. Die 13-Jährige nahm sich drei Kleidungsstücke in einem Geschäft im Löhr-Center mit in die Umkleidekabine. Sie wurde beobachtet, wie sie lediglich mit Zweien wieder herauskam und das Geschäft verlies. Bei der Nachschau in der Kabine konnte dort noch ein leerer Kleiderbügel gefunden werden. Der Ladendetektiv verfolgte das Mädchen und fand in ihrer Einkaufstasche das gestohlene Shirt. Die 13-Jährige wurde anschließend ihrer Mutter übergeben.

Mit Gewalt wollten sich zwei Unbekannte um kurz vor 18 Uhr mit ihren gestohlenen Parfüms am Altlöhrtor davon machen. Ein unbekannter Mann wurde kurz zuvor dabei beobachtet, wie er vier hochwertige Düfte in einen Rucksack steckte und aus dem Laden ging. Vor der Tür vom Ladendetektiv angesprochen, versuchte er zu flüchten. Der Detektiv aber holte ihn kurz darauf ein und hielt ihn fest. Dabei kam es zu einem Gerangel, bei dem der Unbekannte, dem Verfolgenden mit dem Ellenbogen ins Gesicht stieß. Auch kam ein weiterer unbekannter Mittäter dazu und zog den Detektiv von seinem Komplizen weg. Beide flüchteten unerkannt. Den Rucksack mit der Beute konnte der Ladendetektiv den Tätern allerdings entreißen und der Polizei übergeben. Die Männer werden wir folgt beschrieben:

  • Beide sind etwa 20 Jahre alt und haben einen dunklen Teint.
  • Der Haupttäter ist etwa 170 cm groß und hat kurze, dunkle Haare. Er war am Dienstagabend mi einer dunklen Jacke mit Fellkragen, einer dunklen Hose und dunklen Sportschuhen bekleidet.
  • Sein Mittäter ist etwa 180 – 185 cm groß und schlank. Er trug einen Vollbart. Auffällig war seine orangefarbene Jacke. Weiterhin trug er eine dunkle Hose, eine dunkle Baseballkappe und dunkle Turnschuhe mit weißer Sohle.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Koblenz unter der 0261/1030 entgegen.

Wo es am Morgen begann, endete es auch am Abend. Um kurz nach 20 Uhr nahm eine 31-Jährige im Discounter in der Clemensstraße mehrere Lebensmittel an sich, steckte sie in eine Tasche und verließ den Kassenbereich. Der Detektiv sprach die Frau an und verlangte die Herausgabe der Ware. Die eingetroffene Polizei stellte wenig später fest, dass sich in der Tasche der Frau noch mehrere Bekleidungsstücke befanden, die sie augenscheinlich in einem Geschäft der Löhrstraße gestohlen hatte. Hier dauern die Ermittlungen noch an.

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf