40.000
Aus unserem Archiv
Mülheim-Kärlich

Kärlich hat bald wieder eine Schule

Der erste Spatenstich für den Bau der Grundschule "Christophorus" im Stadtteil Kärlich ist getan. "Das ist ein guter Tag für unsere Kinder", betonte Stadtbürgermeister Uli Klöckner.

Den ersten Spatenstich für die neue Grundschule in Kärlich unternahmen VG-Architektin Raphaela Adler (von links) , Schulleiterin Birgit Simons-Eger, Bauamtsleiter Horst Hohn, Stadträtin Rita Ebert-Oehlig, Alt-Bürgermeister Rudolf Oehlig, Stadtbürgermeister Uli Klöckner, VG-Bürgermeister Georg Hollmann, Stadtbeigeordneter Albert Weiler sowie Johannes Mogendorf vom Bauunternehmen Mogendorf und Schmitz.
Den ersten Spatenstich für die neue Grundschule in Kärlich unternahmen VG-Architektin Raphaela Adler (von links) , Schulleiterin Birgit Simons-Eger, Bauamtsleiter Horst Hohn, Stadträtin Rita Ebert-Oehlig, Alt-Bürgermeister Rudolf Oehlig, Stadtbürgermeister Uli Klöckner, VG-Bürgermeister Georg Hollmann, Stadtbeigeordneter Albert Weiler sowie Johannes Mogendorf vom Bauunternehmen Mogendorf und Schmitz.
Foto: Erwin Siebenborn

Von unserem Mitarbeiter Erwin Siebenborn

"Mit dem Neubau der Grundschule ‚Christophorus‘ unterstreichen wir unseren Anspruch, den Schülerinnen und Schülern ein bestmögliches Bildungsumfeld zu bieten", unterstrich auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Weißenthurm Georg Hollmann die Bedeutung des Vorhabens.

Stadtchef und VG-Bürgermeister hoffen, dass die Bauarbeiten zügig vorankommen. Das ausführende Bauunternehmen bereitet das Gelände zurzeit auf, bevor die Bodenplatte gegossen wird und der Rohbau entsteht. Das zukünftige zweigeschossige Schulgebäude soll über acht Klassenräume, einen Mehrzweckraum und eine Bibliothek verfügen. Den Schülern werden moderne Computer- und Gruppenräume zur Verfügung gestellt. Auch zweckorientierte Bereiche für die Betreuung der Kinder werden geschaffen. Ebenso eine für kommunikative und organisatorische Herausforderungen geeignete Verwaltungsebene. Über 750 Quadratmeter wird sich der Schulhof erstrecken.

Geplant und koordiniert wird die Grundschule durch Architekten der Hochbauabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm. Geachtet wird auf nachhaltige und nutzungsorientierte Gebäude- und Energiekonzepte. Modernste Gebäudetechnik wird zur Optimierung genutzt. Ende 2016 soll das neue Gebäude stehen. Die Baukosten der Grundschule betragen rund 3,8 Millionen Euro. Das Land Rheinland-Pfalz leistet einen Zuschuss von rund 1,6 Millionen Euro und der Landkreis Mayen-Koblenz beteiligt sich an den Kosten mit 265 000 Euro. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier erteilte kürzlich die behördliche Genehmigung für die Baumaßnahme. Auch der Wunsch vieler Bürger, dem Heiligen Christophorus im oder am Gebäude wieder einen Ehrenplatz zu verschaffen, wird berücksichtigt. Ein Ideenwettbewerb wird ausgeschrieben. Die Weichen für den Bau der Grundschule in Kärlich wurden im September 2013 endgültig gestellt. In einem Entscheid sprachen sich die Bürger mehrheitlich für den Erhalt der Grundschulen in den Stadtteilen Kärlich, Mülheim und Urmitz-Bahnhof aus. 63,4 Prozent, das sind 3857 der an der Abstimmung beteiligten Bürger, hatten Nein zur Errichtung einer gemeinsamen Grundschule im Bereich des Schul- und Sportzentrums gesagt, die zuvor im Stadtrat beschlossen worden war. Lediglich 36,6 Prozent (2222) der Bürger sprachen sich für die zentrale Grundschule aus.

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf