40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Hilda-Revue: 175 Jahre Schulgeschichte in zehn Bildern

Wie sehr sich Schule in 175 Jahren verändert hat, zeigt die Hilda-Revue, die eine Lehrerin eigens zum Schuljubiläum geschrieben hat. Die Proben laufen auf Hochtouren.

Koblenz. Wie sehr sich Schule in 175 Jahren verändert hat, zeigt die Hilda-Revue, die eine Lehrerin eigens zum Schuljubiläum geschrieben hat. Die Proben laufen auf Hochtouren.

1835: Eröffnung der Evangelischen Stadtschule. 1902: Namensgebung durch Hilda von Baden. 1938: Unterricht unterm Hakenkreuz. 1968: Der Traum von Frieden und Freiheit zieht auch in die Schulen ein. Gegenwart: Das größte Koblenzer Gymnasium ist eine moderne multikulturelle Schule. In fünf Szenen und fünf Überleitungen, kommentiert von zwei Schulmäusen, werden 175 Jahre Bildung gezeigt. Lehrerin Hiltrud Wambach hat die Texte geschrieben und probt mit den jungen Schauspielerinnen. Die Revue wird mehrmals gezeigt, unter anderem in Auszügen auch beim offiziellen Festakt kommende Woche.

Mehr zu den Proben und Aufführungsterminen lesen Sie am Donnerstag in der Koblenzer Rhein-Zeitung.

 

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

8°C - 14°C
Mittwoch

12°C - 17°C
Donnerstag

8°C - 16°C
Freitag

6°C - 14°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf