40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Frau an der Spitze: Koblenzer Uni hat jetzt eine Präsidentin
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Frau an der Spitze: Koblenzer Uni hat jetzt eine Präsidentin

    In Rheinland-Pfalz hat erstmals eine Frau ihre Arbeit an der Spitze einer Universität aufgenommen: May-Britt Kallenrode ist neue Präsidentin der Universität Koblenz-Landau.

    May-Britt Kallenrode und ihr Vorgänger Roman Heiligenthal rahmen Wissenschaftsminister Konrad Wolf ein.  
    May-Britt Kallenrode und ihr Vorgänger Roman Heiligenthal rahmen Wissenschaftsminister Konrad Wolf ein.  
    Foto: Uni Koblenz

    „Ich freue mich besonders, dass nach einem kontinuierlichen Wachstum bei der Zahl der Wissenschaftlerinnen nun auch eine Frau das Amt einer Universitätspräsidentin bekleiden wird“, sagte Wissenschaftsminister Konrad Wolf (SPD) in Landau zum Amtsantritt der neuen Präsidentin.

    Die Physikerin und Weltraumforscherin war von 2009 bis 2016 Vizepräsidentin für Forschung und Nachwuchsförderung der Universität Osnabrück. Diese Erfahrung wird sie gut in die Leitung der Universität Koblenz-Landau einbringen, erklärte Wolf. Mit Vizepräsidentin Gabriele Schaumann gibt es nun eine gleiche Verteilung von Frauen und Männern im vierköpfigen Präsidialorgan der Hochschule.

    Die neue Präsidentin wurde im Mai als Nachfolgerin von Roman Heiligenthal gewählt, der das Amt zwölf Jahre lang ausgeübt hatte. Er stand nach Angaben der Universität aus Altersgründen für eine neuerliche Kandidatur nicht mehr zur Verfügung. „Ich trete in große Fußstapfen“, sagte Kallenrode laut Mitteilung der Uni. Ihre Rede wolle sie darum so gestalten wie die künftige Kommunikation an der Universität: „Kurz, fokussiert auf die wesentlichen Punkte und angereichert mit einer Prise Humor.“ Als Nachfolgerin von Heiligenthal steht sie nun die kommenden sechs Jahre an der Spitze einer Hochschule mit zwei Studienstandorten und einer „Kantenlänge“ von 160 Kilometern dazwischen. Eine Herausforderung, der sich Kallenrode gern stellt: „In der Forschung ist man Fernbeziehungen gewohnt.“

    Die beiden Campi noch dichter zusammen zu führen, erklärte sie als eines ihrer wichtigen Ziele. Auch den Auf- und Ausbau studienunterstützender Einrichtungen möchte Kallenrode konsolidieren: „So wie für die forschungsstarken Universitäten die Verstetigung der Exzellenzinitiative in neuer Form unabdingbar war, ist für die lehrstarken Universitäten eine Verstetigung des Hochschulpaktes und der Pakte für Lehre in einer angepassten Form unverzichtbar.“

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Samstag

    1°C - 4°C
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige