40.000
Aus unserem Archiv
Kesselheim

Entwarnung: Fund entpuppte sich als nur als Karton – keine Bombe

Für Aufregung sorgte am Freitagnachmittag für einige Zeit ein „sprengstoffverdächtiger Gegenstand“, der auf dem Gelände der Abfallentsorgungsfirma Remondis in Kesselheim entdeckt worden war. Worum es sich bei dem Fundstück genau handelte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Die Entsorgungsfirma Remondis.
Die Entsorgungsfirma Remondis.
Foto: Andreas Egenolf

Nach dem Fund gegen 14.45 Uhr wurde die Daimlerstraße, in der das Remondis-Gelände liegt, weiträumig abgesperrt und geräumt. Zur näheren Untersuchung des Gegenstands, der sich schließlich als ein mit Paketband umwickelter kleinerer Karton entpuppen sollte, rückten Experten des Landeskriminalamtes an.

Der Karton wurde nach Überprüfung als völlig ungefährlich eingestuft und final entsorgt, teilte die zuständige Polizeiinspektion in Metternich am frühen Abend mit. Der Einsatz war kurz vor 19 Uhr beendet, die Absperrungen wurden aufgehoben. aeg/ka

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf