40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Der Weinfrühling im Bopparder Hamm ist gerettet
  • Aus unserem Archiv
    Spay/Boppard

    Der Weinfrühling im Bopparder Hamm ist gerettet

    Der Mittelrheinische Weinfrühling wird neu aufgelegt: Los geht’s am Sonntag, 29. April. Bereits zum 16. Mal haben sich Winzer und Gastronomen zusammengeschlossen, um ihren Gästen die Möglichkeit zu geben, die reizvollen Lagen des Bopparder Hamms intensiv zu erleben. Edler Wein und gutes Essen sind garantiert, wenn sich wieder Tausende auf den Weinbergswegen tummeln.

    Viel los im Bopparder Hamm - am 29. April ist es wieder so weit.
    Viel los im Bopparder Hamm - am 29. April ist es wieder so weit.
    Foto: Suzanne Breitbach

    Spay/Boppard - Der Mittelrheinische Weinfrühling wird neu aufgelegt: Los geht’s am Sonntag, 29. April. Bereits zum 16. Mal haben sich Winzer und Gastronomen zusammengeschlossen, um ihren Gästen die Möglichkeit zu geben, die reizvollen Lagen des Bopparder Hamms intensiv zu erleben. Edler Wein und gutes Essen sind garantiert, wenn sich wieder Tausende auf den Weinbergswegen tummeln.

    Massive Änderungen in haftungsrechtlicher Hinsicht nach dem Unglück bei der Love-Parade in Duisburg hatten zur Folge, dass viele Gespräche geführt werden mussten. Die Stadtverwaltung Boppard legte den Verantwortlichen nahe, einen Träger für die Veranstaltung zu finden. So begaben sich die Winzer auf die Suche nach einem Verein, der dem Berufsstand nahe steht. Und so wurden der Bauern- und Winzerverband, die Aufbaugemeinschaft Bopparder Hamm und die Mittelrhein-Weinwerbung abgeklappert - ohne Erfolg. Auch die Stadt Boppard, die Trägerin des Weinfestes ist, und der Verkehrs- und Verschönerungsverein Boppard winkten ab. Die Zeit drängte, der Termin rückte immer näher. Langsam machte sich Nervosität breit. Schließlich schlossen sich die Winzer des Bopparder Hamms zu einem Förderverein zusammen, um den beliebten Weinfrühling nicht platzen zu lassen. Vorsitzender ist Matthias Müller aus Spay, der seit Jahren für die Organisation verantwortlich zeichnet. Bei ihm laufen weiterhin alle Fäden zusammen. Sein Stellvertreter ist Jonas Schoeneberger. Elisabeth Ries übernimmt die Schriftführung, während Jürgen Volk für die Finanzen verantwortlich ist. Somit ist ausgeschlossen, dass die Weinbaubetriebe im Schadensfall mit ihrem Gesamtvermögen haften müssen. Für die Veranstaltung wird jetzt eine Versicherung abgeschlossen. Vereinszweck ist die Pflege der Weinkultur und natürlich die jährliche Ausrichtung des Mittelrheinischen Weinfrühlings im Bopparder Hamm. Eintreten kann jeder, der Jahresbeitrag beträgt 50 Euro. Bürgermeister Walter Bersch, der als Versammlungsleiter fungierte, sagte bereits jetzt die Unterstützung des städtischen Bauhofs zu, der entlang der Bundesstraße 9 die Schilder aufstellen wird.

    Die Winzer werden wieder in gewohnter Besetzung ausschenken - mit Ausnahme von Ludwig Höffling, der keinen Weinbau mehr betreibt. Auch die Gastronomie bereitete den Organisatoren Kopfzerbrechen. "Alteingesessene Betriebe wollen sich nicht mehr beteiligen. Das stellte uns vor eine weitere Herausforderung", berichtet Matthias Müller.

    Somit begann die Suche nach neuen Teilnehmern. Einzig das Hotel Jakobsberg, das mit Wildschweinbratwurst und anderen Leckereien aus der eigenen Jagd wieder präsent sein wird, blieb dem Verein treu. Zwei Neuzugänge haben sich bereits verbindlich angemeldet: Der Fleischerei- und Catering-Betrieb Erwin Schmitt (vormals Hermann) aus der Bopparder Fußgängerzone sowie die Küchenmannschaft der Stiftung Bethesda St. Martin. Und auch auf die Ziegenfleischprodukte von Bernd Merscher aus Karbach dürfen sich die Besucher wieder freuen.

    Pendelbusse ab dem Bopparder Hauptbahnhof bringen die Wein- und Wanderfreunde wieder kostenlos bis zur Haltestelle Peternach oder nach Spay. Die Finanzierung übernehmen die Winzer. Rechtsrheinische Besucher können mit dem Passagierschiff "La Paloma" ab Lahnstein, Braubach oder Osterspai nach Spay fahren.

    Von unserer Mitarbeiterin Suzanne Breitbach

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Mittwoch

    6°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige