40.000

Simmern100 neue Reben für den Wingertsberg

Am Montag und Dienstag wuselten rund 40 Schüler der Leistungskurse Chemie durch den Weinberg im Simmerner Wingertsbergpark. Mit Schippen, Harken und Gummistiefeln gerüstet, pflanzen sie 100 neue Reben der Sorte Johanniter an. Dafür mussten die Tafeltrauben weichen, die bislang rund um die Weinstöcke rankten – „sie sind bei uns einfach nicht gut gewachsen“, erläutert Kursleiterin Ilka Meyer, die das Weinbergprojekt des Herzog-Johann-Gymnasiums (HJG) schon seit Jahren betreut. „Eigentlich hätten wir gerne 170 Johanniter-Reben gepflanzt, aber die gab der Markt leider nicht her.“ Immerhin dürfen sich Stadt und HJG, die sich den Ertrag – sprich den Wingertsbergwein – brüderlich teilen, in den kommenden Jahren auf mehr goldenen Rebensaft freuen, auch wenn die Pflanzen erfahrungsgemäß ein paar Jahre brauchen, bis sie ordentlich Trauben liefern.

Bürgermeister Andreas Nikolay und Ilka Meyer entkorkten dann auch Mitten in den Pflanzarbeiten die erste Flasche des 2017er-Wingertbergs, der diesmal den Namen Martinswein auf seinem Etikett führt, weil die Trauben ...

Lesezeit für diesen Artikel (436 Wörter): 1 Minute, 53 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

10°C - 18°C
Dienstag

13°C - 22°C
Mittwoch

13°C - 24°C
Donnerstag

15°C - 24°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach