40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Tödlicher Betriebsunfall: Tonnenschwerer Haken begräbt Mann unter sich
  • Aus unserem Archiv

    Westerburg/Limburg-WeilburgTödlicher Betriebsunfall: Tonnenschwerer Haken begräbt Mann unter sich

    Von einem 1,5 Tonnen schweren Metallhaken ist am Freitagmorgen ein Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg getroffen worden. Der 33-Jährige erlag später seinen schweren Verletzungen.

    Foto: picture alliance / dpa

    Der Mitarbeiter in einem Metall verarbeitenden Betrieb in Westerburg wollte gegen 9.50 Uhr einen schweren Metallhaken an einer Stahlblechrolle anbringen, um diese mit einem Kran anzuheben. Aus bisher nicht bekannter Ursache fiel der Metallhaken auf den Mann und begrub ihn unter sich. Die Kollegen des Verletzten fuhren sofort mit einem Gabelstapler heran und hoben das Gewicht an, sodass der Verletzte zunächst geborgen werden konnte. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann mit einem Schädel-Hirn-Trauma sowie Thorax- und Bauchtraumata in ein Frankfurter Krankenhaus, wo er später verstarb. Die Ermittlungen der Polizei zu dem genauen Ablauf des Betriebsunfalles sind noch nicht abgeschlossen.

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 21°C
    Samstag

    11°C - 21°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige