40.000
Aus unserem Archiv
Diez

Theater im Generationenpark: Theodissa plant Spektakel auf Seebühne

Heinz Burkhard Westerweg

Es wird eine doppelte Premiere sein – für die Seebühne und das Theater. Mit einem Sketchabend will die Theodissa-Bühne am 19. August die Plattform im Generationenpark auf dem Freiendiezer „Wirt“ öffentlich einweihen und den Zuschauern ab 17 Uhr ein paar vergnügliche Stunden bei freiem Eintritt bieten. Unterstützen lassen sich die Diezer von der Bühne 800 Staffel und der Trommlergruppe KMS Limburg.

Das Ensemble der Theodissa-Bühne: In diesem Jahr wird ein Sketchabend auf der Seebühne im Generationenpark angeboten, und im Herbst steht dann das Theaterstück „Himmlisches Gericht“ auf dem Programm.  Foto: Heinz Burkhard Westerweg
Das Ensemble der Theodissa-Bühne: In diesem Jahr wird ein Sketchabend auf der Seebühne im Generationenpark angeboten, und im Herbst steht dann das Theaterstück „Himmlisches Gericht“ auf dem Programm.
Foto: Heinz Burkhard Westerweg

Der zweite Auftritt in diesem Jahr kennzeichnet die Rückkehr zur Tradition. Nach einer Durststrecke und deutlichen Abstrichen mangels Darstellern möchte das Ensemble jetzt wieder ein komplettes Theaterstück aufführen. Am 16. und 17. November wird in der Halle auf dem Wirt der Dreiakter „Himmlisches Gericht“ aufgeführt. Es geht dabei um den goldenen Löffel, einen Wettbewerb. Wegen des nachlassenden Interesses wird es die übliche Vorstellung in der Altendiezer Lahnblickhalle nicht mehr geben.

Im Geschäftsbericht für 2017 hatte es Roswitha Dietrich noch anklingen lassen: Der Männerfang, die Suche nach männlichen Darstellern, war erneut ohne Erfolg geblieben. In der Zwischenzeit hat sich das geändert. Mit Martin Schleppy, Meik Kesskin und Carsten Wilhelm schlossen sich drei junge Kerle der Bühne an, außerdem entdeckte Helge Lehmann-Odonnokoi seine Vorliebe für das Theaterspiel. Und dennoch: Männer werden weiter gesucht, ließ die Vorsitzende Ilona Reinhard in der Hauptversammlung die Mitglieder wissen. Für das „große Stück“ im Herbst weist das Ensemble elf Darsteller auf, darunter acht Frauen …

Hinter der Theodissa-Bühne liegt ein ereignisreiches Jahr. Es gab zwar wieder kein richtiges Theaterstück, dafür absolvierte die Bühne einen hauptsächlich mit jungen Darstellern besetzten Sketch-Abend beim Donnerstagstreff auf dem Diezer Marktplatz und lockte mit vier ausverkauften Aufführungen des Krimi-Dinners 168 Zuschauer in die Gaststätte Schmidt´s Eck. Abende „wie zu Hause im Wohnzimmer“ hatte Roswitha Dietrich schon für das übernächste Jahr angekündigt. Außerdem war die Schauspieltruppe im vergangenen Jahr beim Ortsjubiläum in Freiendiez gefordert. Außerhalb der öffentlichen Auftritte hat sich die Bühne für die Zukunft den Besuch von Seminaren und Fortbildungen vorgenommen. Im Herbst geht es zu einem Lehrgang nach Koblenz, im kommenden Jahr soll dann in Diez ein Clown-Workshop mit Lisa Begere stattfinden, der seinen Abschluss mit einer Aufführung auf der Seebühne finden soll. Zuvor aber wird am 8. Dezember den 96 Mitgliedern eine Fahrt nach Wiesbaden angeboten.

Von unserem Mitarbeiter
Heinz Burkhard Westerweg

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

15°C - 28°C
Samstag

16°C - 28°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite