40.000

Nonnenwerth"Starke Frauen, starkes Land": Malu Dreyer besucht Franziskanerinnen auf Nonnenwerth

Sofia Grillo

In mitten des alten Baumbestandes und den üppig blühenden Blumen auf der Insel Nonnenwerth kam die Ministerpräsidentin Malu Dreyer aus dem Staunen nicht mehr raus. Paradiesisch nannte sie die kleine Oase im Rhein, auf der das Franziskanerinnenkloster steht, das auch ein Gymnasium beherbergt. Die Sozialdemokratin besuchte am Mittwoch die Gemeinschaft der Franziskanerinnen im Rahmen ihrer Sommerreise, die sie seit Montag durch ganz Rheinland-Pfalz führt. Unter dem Motto „Starke Frauen, starkes Land“ besucht Dreyer Stationen, an denen Frauen die Hauptrolle spielen.

„Bei diesem Thema kommt man in Rheinland-Pfalz nicht an den Franziskanerinnen vorbei. Sie haben unser Land geprägt“, sagte die Ministerpräsidentin und erklärte, warum sie die Schwestern auf Nonnenwerth zu den ...

Lesezeit für diesen Artikel (489 Wörter): 2 Minuten, 07 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Montag

4°C - 6°C
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

4°C - 6°C
Donnerstag

5°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach